Show Less
Restricted access

Ideologiekritik und Wirkungsgeschichte

Ausgewählte Essays

Series:

Michael Dallapiazza

Dieses Buch versammelt eine Reihe von Essays, die vorrangig in deutscher Literatur Konstellationen nachgehen, in denen sich Fragen der Wirkungsgeschichte mit ideologiekritischen Intentionen der Werke verbinden lassen. Wirkungsgeschichte ist auf die hermeneutische Philosophie Hans-Georg Gadamers bezogen, Ideologiekritik auf die Vorstellung Theodor W. Adornos. Kunstwerke besäßen „ihre Größe einzig daran, daß sie sprechen lassen, was die Ideologie verbirgt". Die Beiträge behandeln sowohl mittelalterliche als auch zeitgenössische Literatur.

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Extract

Teil I: Mittelalter und frühe Neuzeit

1 Theoderich der Große und das Verschwinden der gotischen Bibel

2 Der Orient im Werk Wolframs von Eschenbach

3 Das Essensmotiv und die Entdeckung der Körperlichkeit in der Literatur des Mittelalters – Drei Beispiele

4 Daz buoch von dem übeln wîbe

5 Ist Oswalds Liedschaffen protomodern? Anmerkungen zu einem heiklen Thema

Teil II: Rezeption und Wirkungsgeschichte

6 Ehe- und Frauendiskurse in der frühneuzeitlichen Übersetzungsliteratur. Der Fall Niklas von Wyle

7 Hans Sachs und Boccaccio. Überlegungen zu einer rezeptionsgeschichtlichen Systematik

8 Goethes Spottgedicht Flieh, Täubchen, flieh (1773) und der Beginn der Deutschtümelei

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.