Show Less
Restricted access

Linguistic Landscapes im deutschsprachigen Kontext

Forschungsperspektiven, Methoden und Anwendungsmöglichkeiten

Series:

Edited By Evelyn Ziegler and Heiko F. Marten

Die Erforschung von Sprache im öffentlichen Raum (Linguistic Landscapes, LL) hat sich in den vergangen 20 Jahren als Teilgebiet der Soziolinguistik, der Semiotik und anderer Disziplinen fest etabliert. Der vorliegende Band gibt einen Überblick zu zentralen Ansätzen der LL-Forschung mit einem Bezug zur deutschen Sprache. Die Beiträge stellen aktuelle Studien aus dem deutschsprachigen Raum, zu Deutsch als Minderheitensprache sowie aus Ländern mit einer ausgeprägten DaF-Tradition vor. Sie thematisieren sprachstrukturelle und soziolinguistische ebenso wie didaktische, methodische und technologische Aspekte. Damit trägt der Band zu einer Systematisierung der deutschsprachigen LL-Forschung bei, gibt Impulse für internationale Diskussionen und benennt wichtige Desiderata.

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Vorwort

Extract

Vom 11. bis 14. September 2018 fand der Jubiläumskongress der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, statt. Das Rahmenthema „Sprachen. Kommunikation. Öffentlichkeit“ wurde auch im Symposium „Linguistic Landscapes im deutschsprachigen Kontext: Bestandsaufnahme und Desiderata“ aufgegriffen, und zwar mit einem Fokus auf die Sichtbarkeit der deutschen Sprache im öffentlichen Raum in spezifischen multilingualen Kontexten. Der vorliegende Band vereint die Beiträge, die auf diesem Symposium gehalten wurden. Sie nehmen jeweils unterschiedliche Perspektiven ein, sind verschiedenen Methoden verpflichtet und machen eine Vielzahl didaktischer sowie anwendungsorientierter Vorschläge. Damit gibt diese Sammlung von Linguistic-Landscape-Studien, in denen der Schwerpunkt auf der deutschen Sprache liegt, auch einen ersten Überblick über die Forschungsaktivitäten im deutschsprachigen Kontext.

Unser Dank gilt den Beiträgerinnen und Beiträgern für die gute Zusammenarbeit und die Disziplin bei der Einhaltung der Fristen, gerade auch in dieser vielfach durch Mehrfachbelastung gekennzeichneten Zeit der Coronavirus-Pandemie. Zu großem Dank sind wir auch den Gutachterinnen und Gutachtern verpflichtet, die die Beiträge evaluiert und instruktiv kommentiert haben. Für die redaktionelle Bearbeitung der Beiträge bedanken wir uns bei Felicitas Clerehugh und Julia Gruszka, Hilfskräfte an der Universität Duisburg-Essen. Schließlich gilt unser Dank auch dem Herausgeberteam der Reihe „Forum Angewandte Linguistik“ für die freundliche Aufnahme des Sammelbandes.

Hinweise: Die Entscheidung, ob und in welcher Form in den Beiträgen geschlechtergerechte Sprache verwendet wird, wurde den jeweiligen Beiträgerinnen und Beiträgern überlassen. Deutsch- und englischsprachige Beitr...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.