Show Less
Restricted access

Kleine Schriften Antike – Spätantike – Neuzeit – Fachdidaktik

Analysen griechischer und römischer Texte, Aspekte ihrer Rezeption und Transformation, Übersetzungen lateinischer Texte und Gedanken zur didaktischen Umsetzung

Series:

Dietmar Schmitz

Die vorliegende Sammlung Kleiner Schriften (die auch zahlreiche bisher unveröffentlichte Beiträge enthält) vermittelt für den Sprach- und Ethikunterricht – und darüber hinaus für alle an europäischer Kultur Interessierten – vielseitige Anregungen. Die Einteilung der Veröffentlichungen erfolgt dabei in die Klassische Antike, Spätantike und Mittelalter, Neulateinische Literatur sowie Fachdidaktik.

Show Summary Details
Restricted access

IV.8. Anregungen und Überlegungen zu einer modernen Lehrbuchkonzeption. Das Lehrwerk und weitere Materialien1 (Originalbeitrag)

Extract

Da ich im Laufe meiner Lehrertätigkeit an mehreren Gymnasien tätig war, habe ich zwangsläufig auch ganz unterschiedliche Lehrwerke kennengelernt. Daher kam das Bedürfnis auf, einen Vergleich gängiger lateinischer Unterrichtswerke vorzunehmen2. Die von mir erstellte Synopse3 hat meinen Blick für viele Details geschärft. Selbstverständlich habe ich die vorhandene Sekundärliteratur4 gesichtet, auch Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen ebenso wie meine Mitarbeit ←779 | 780→an einem Lehrwerk5 lieferten weitere Erkenntnisse. Faktum ist, dass die Verlage in der heutigen Zeit nicht nur das Lehrbuch6 und eine passende Grammatik, sondern auch Anregungen für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte anbieten müssen (Begleitmaterialien, gedruckt oder online, Selbsttests für Schülerinnen und Schüler, zahlreiche Übungsmaterialien, Beispielklausuren, Lösungsvorschläge).

Darüber hinaus sollten Lehrbücher der Zukunft sinnvoll aufgebaute Lektionen enthalten, die in Sequenzen angeordnet sind (Beispiele wie Cursus,7 Via mea, Roma); in Via mea gibt es eine Reihe von zusammenhängenden Lektionen, in denen jeweils ein Oberthema einen gewissen Rahmen bildet. Den Auftakt des Buches stellt der Komplex Privatleben dar, wobei vier Lektionen verschiedene Aspekte dieses Themas behandeln. Weitere Themen sind: Öffentliches Leben (Lektionen 5–7), Politik und Gesellschaft unter Augustus (Lektionen 8–10). In ähnlicher Weise verfahren die Herausgeber der anderen beiden genannten Lehrwerke. Im Idealfall gibt es Lesestücke, die von den Schülerinnen und Schülern durch eine Vorentlastung gut bewältigt werden können. Ihn könnten sich binnendifferenzierte8 Aufgaben anschließen, die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.