Show Less
Restricted access

Stiftungen und Sparkassen

Series:

Christiane Krumme

Edited By Karlheinz Muscheler

Die Sparkassen als öffentlich-rechtliche Anstalten stellen eine besondere Art Stifter dar. Sie sind Teil der öffentlichen Hand und unterliegen bei ihren Tätigkeiten den besonderen Bindungen des Verwaltungsprivatrechts. Dieser Besonderheit Rechnung tragend widmet sich die Arbeit der Untersuchung der Beziehung von Stiftungen und Sparkassen im Hinblick auf die rechtliche Zulässigkeit der Errichtung von Stiftungen durch die Sparkassen und den Möglichkeiten der Ausgestaltung des Verhältnisses in der Praxis. Dabei nimmt sie insbesondere die Interessen der Sparkassen an der Ausgestaltung und Entwicklung der Stiftungen in den Blick. Neben der Errichtung werden die Verwaltung der Stiftungen analysiert und Haftungsfragen beleuchtet.
Show Summary Details
Restricted access

Teil 1: Stiftungen und Sparkassen – gleichartig oder verschieden?

Extract

Eingangs werden die den beiden Rechtssubjekten Stiftungen und Sparkassen zugrundeliegenden Ideen sowie ihre Rechtsformen und Aufgabenwahrnehmungen betrachtet. Dies erfolgt im Hinblick auf die Frage, ob die Interessen und Tätigkeiten der Sparkassen mit der Rechtsform der von ihnen initiierten selbstständigen Stiftung des bürgerlichen Rechts vereinbar sind.

Im ersten Teil werden Stiftungen und Sparkassen in ihren wesentlichen rechtlichen Ausprägungen vorgestellt. Dabei sollen die Rechtsformen, die ihnen zugrundeliegenden charakteristischen Merkmale sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausgestellt werden. Im zweiten Teil wird die Errichtung der Sparkassen-Stiftungen dargestellt. Es werden die Voraussetzungen und die Besonderheiten der Errichtung einer Stiftung durch die Sparkassen aufgezeigt. Sodann werden im dritten Teil die Förderung des Stiftungszwecks, die laufende Vermögensverwaltung sowie Haftungsfragen untersucht. Schließlich widmet sich der vierte Teil zwei aktuellen Rechtsfragen: Vor dem Hintergrund von Fusionen von Sparkassen und kommunalen Gebietsreformen sollen Gestaltungsmöglichkeiten für die Sparkassen-Stiftungen analysiert werden. Weiterhin ist in den Blick zu nehmen, welcher Transparenz die Sparkassen als Stifter und ihre Stiftungen unterliegen. Vor diesem Hintergrund werden Auskunftsrechte von Privatpersonen sowie von Gemeinderatsmitgliedern gegenüber den Sparkassen und gegenüber den Sparkassen-Stiftungen betrachtet.

Der Begriff der Stiftung ist bisher nicht im Gesetz legaldefiniert. Er stammt aus dem Hochmittelalter vom althochdeutschen Wort ‚stiftungha‘ und bezeichnet eine Tätigkeit des Bauens, Gründens, Schaffens, Erlassens, Anstiftens sowie Schenkens.16 Die Idee einer Stiftung hat es zu allen Zeiten und in den ←25 | 26→unterschiedlichsten Kulturen gegeben.17 Ihr liegt die Überlegung zugrunde, dauerhaft Vermögensmassen für einen bestimmten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.