Show Less

Psychoanalyse und Freiheit

Susann Heenen-Wolff

In diesem Band wird auf zentrale Konzepte Freuds zurück verwiesen, die in der zeitgenössischen Psychoanalyse zunehmend in den Hintergrund geraten sind. Die Autorin arbeitet diesen Paradigmenwechsel heraus, geht aber auch auf den unverzichtbaren und bleibenden Wert der Freudschen Metapsychologie ein. «Penisneid» und «Todestrieb» werden in ihrer Relevanz für die alltägliche Praxis deutlich gemacht, das spezifische analytische Zuhören, die Geschwisterbeziehung metapsychologisch verortet. Vor dem Hintergrund klinischer gruppenanalytischer Erfahrungen werden Überlegungen zu «Identität und Antisemitismus» angestellt. Zahlreiche Fallbeispiele verbinden die metapsychologischen Theorien mit der klinischen Erfahrung.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Bibliographie 197

Extract

197 Bibliographie Abraham, K. (1921). Gesammelte Schriften. Frankfurt : Fischer, 1982. Anders, G. (1980). Die Antiquiertheit des Menschen. Über die Zerstörung des Lebens in der dritten industriellen Revolution. München : Beck. André, J. (2005). L’indifférent. In J. André (Hrsg.), Les sexes indifférents. Paris : PUF. Anzieu, D. (1959). L’auto-analyse de Freud. 2 Tomes. Paris : PUF, 1975. Anzieu, D. (1991). Das Haut-Ich. Frankfurt am Main : Suhrkamp. Anzieu, D. (1983). A la recherche d’une nouvelle définition clinique et théorique du contre-transfert. In H. Sztulman & al. (Hrsg.), Le psychanalyste et son patient. Paris : Privat. Arnaud, M. (2003). Forme de résilience dans le groupe fraternel. Le divan familial, 10, 123-131. Assoun, P.-L. (2003). Frères et Sœurs. Leçons de psychanalyse. Paris : Anthropos Atlan, H. (2005). L’utérus artificiel. Paris : Seuil. Badinter, E. (1986). L’un est l’autre. Paris : Odile Jacob. Barale, F. (2005). Vorwort zum Buch von A. Ferro. In A. Ferro (Hrsg.), La psychanalyse comme litté- rature et thérapie. Paris : Erès. Barande, I., Barande, R. (1975). Histoire de la psychanalyse en France. Toulouse : Privat. Bauduin, A. (1999). Serge Vidermann. Paris : PUF. Bick, E. (1968). The experience of the skin in early object-relations. International Journal of Psychoanalysis, 49, 558-566. Bion, W.R. (1962). Learning from Experience. Reprintend London: Karnac Books, 1984. Bion, W.R. (1962). Une théorie de l’activité de pensée. In Réflexion faite. Paris : PUF, 1983. Bion, W.R. (1970). La réalité sensorielle et psychique. In L’attention et l’interprétation. Paris : Payot, 1974. Bleger,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.