Show Less

Das Juditbuch im Wien des 17. und 18. Jahrhunderts

Exegese – Predigt – Musik – Theater – Bildende Kunst

Series:

Elisabeth Birnbaum

Die Studie erschließt aus umfangreichem Quellenmaterial des 17. und 18. Jahrhunderts bibelwissenschaftliche und künstlerische Interpretationen des Juditbuches im historischen und kulturellen Umfeld Wiens. Sie klärt unter anderem den Zusammenhang der besonderen Beliebtheit des Juditbuches mit den zahlreichen kriegs- und seuchenbedingten Notsituationen der Stadt. Ebenso wird die Verbindung zwischen der einseitig tugendhaften Stilisierung Judits und der Thronbesteigung Maria Theresias verdeutlicht. Die Veröffentlichung dreier bislang ungedruckter Oratorienlibretti rundet den Band ab.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort 11

Extract

11 Vorwort Die vorliegende Studie wurde im Wintersemester 2007 an der Katholisch- Theologischen Fakultät der Universität Wien als Dissertation angenommen. Für die Veröffentlichung wurde sie teilweise überarbeitet. Prof. Dr. Michael Weigl hat die Arbeit als Doktorvater betreut und trotz gro- ßer räumlicher Entfernung von Amerika aus begleitet. Ihm sei herzlich gedankt. Mein Dank gilt weiters Prof. Dr. Schwienhorst-Schönberger, der mir als mein Institutsvorstand wichtige Hinweise und Anregungen für die Überarbeitung ge- geben hat. Prof. DDDr. James Loader danke ich für die Erstellung des Zweitgut- achtens. Weiters danke ich den Professoren Dr. Herbert Seifert von der Musik- wissenschaft und Dr. Alfred Noe von der Romanistik für ihre nützlichen fach- spezifischen Hinweise in Sachen Musik und Literatur. Vor allem danke ich aber Prof. Dr. Georg Braulik, der mir die Aufnahme in die Reihe „Österreichische Biblische Studien“ ermöglicht hat. Nicht zuletzt bedanke ich mich bei meinem Mann, meiner Mutter und mei- nen Kindern für ihre verständnisvolle Ermutigung und Unterstützung. Wien, im August 2009 Elisabeth Birnbaum

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.