Show Less

Transnationale Unternehmen zwischen heterogenen Umwelten und interner Flexibilisierung

Zur Rolle polykontextueller Netzwerke in der Siemens AG

Mirka C. Wilderer

Am Fallbeispiel der Siemens AG wird in dieser Arbeit der Frage nachgegangen, wie international operierende Unternehmen angesichts heterogener Unternehmensumwelten und interner Flexibilisierungsbemühungen koordiniert und stabilisiert werden. In Abgrenzung zur internationalen Managementforschung und an netzwerktheoretische Überlegungen anknüpfend wird aufgezeigt, dass die Leistungsfähigkeit formaler Strukturen und Koordinationsmechanismen zur Lösung des Dilemmas grenzüberschreitend tätiger Unternehmen in der realen Organisationspraxis begrenzt ist und häufig überbewertet wird. Stattdessen werden international operierende Unternehmen jenseits ihrer formalen Strukturen durch Handeln in polykontextuellen Netzwerken in und über ihre Unternehmensgrenzen hinweg koordiniert und integriert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

TABELLENVERZEICHNIS 15

Extract

15 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Auswahl an Institutionen und Idealtypen nationaler Wirtschaftssysteme 62 Tabelle 2: Überblick über verschiedene Ansätze und Typologien der vergleichenden Kapitalismusforschung 64 Tabelle 3: Übersicht über idealtypische Ausprägungen liberaler Wirtschaftssysteme 67 Tabelle 4: Übersicht über idealtypische Ausprägungen koordinierter Wirtschaftssysteme 68 Tabelle 5: Auswahl an Definitionen ‚international operierender Unternehmen’ 84 Tabelle 6: Auswahl an Definitionen von Unternehmensstrategien 93 Tabelle 7: Auswahl an Typologien zur Internationalisierungsstrategie und -Struktur 95 Tabelle 8: Übersicht über die Typologien der Internationalisierung nach Bartlett/Ghoshal 97 Tabelle 9: Auswahl an Objektbereiche einer Internationalisierungs- strategie 101 Tabelle 10: Auswahl an Definitionen ‚sozialer Netzwerke’ 120 Tabelle 11: Auswahl an Definitionen des ‚Sozialkapitals’ 138 Tabelle 12: Auswahl an Dimensionen und Indikatoren zur Ermittlung eines Internationalisierungsprofils 218 Tabelle 13: Historische Entwicklung der Auslandsbeschäftigung des Siemens-Konzerns 257 Tabelle 14: Unternehmensranking der 10 größten deutschen Unter- nehmen (1986, 1996) 258 Tabelle 15: TNI von Siemens (1990-2005) 305

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.