Show Less

Die Juden im faschistischen Italien

Die Razzien im römischen Ghetto und im Ghetto von Venedig

Series:

Linda Thomas

Im Zentrum der Arbeit steht die Rekonstruktion des Holocaust in Italien am Beispiel der Razzien im römischen Ghetto und im Ghetto von Venedig. Die Entstehungsgeschichte und die jeweilige Situation der jüdischen Gemeinden in Rom und Venedig zur Zeit der durchgeführten Razzien spielen dabei eine wichtige Rolle. Gleichzeitig geht es um eine detaillierte Wiedergabe der Ereignisse bezüglich der beiden Razzien sowie um eine Analyse des Ablaufs und der Umstände. Kritisch wird dabei auch die Haltung des Papstes und der katholischen Kirche gegenüber den Ereignissen analysiert. Die Basis der Arbeit bildet historisch-dokumentarisches Material, das in Ausnahmefällen durch literarische Quellen ergänzt wird. Ein Ergebnis der Arbeit ist, dass zur Razzia in Rom deutlich mehr Literatur existiert als zu der im Ghetto von Venedig. Die Autorin stellt sich außerdem die Frage, ob durch eine geschickte Politik der Regierung Badoglio der spätere Holocaust möglicherweise hätte verhindert werden können.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

2 Italien im Faschismus - ein historischer Überblick 13

Extract

2 Italien im Faschismus — ein historischer Überblick Einleitend soll ein kurzer Abriss über die Ereignisse von der Entstehung des Fa- schismus bis zum Ende des Jahres 1943 gegeben werden, um eine Einordnung der beiden Razzien in die Gesamtsituation des Holocaust und das historische Geschehen in der Zeit des Faschismus in Italien zu ermöglichen. Neben den Rassengesetzen von 1938 soll auch auf die daraus resultierenden Folgen für die jüdische Bevölkerung eingegangen werden. In diesem Zusammenhang soll auf- gezeigt werden, welche Stellung die Juden innerhalb der italienischen Gesellschaft zum Beginn des Faschismus besaßen und auf welche Weise da- durch die Haltung der italienischen Bevölkerung gegenüber den Juden einerseits und den Ereignissen des italienischen Holocaust andererseits beeinflusst wurde. Weitere wichtige Aspekte, die innerhalb des geschichtlichen Überblickes thema- tisiert werden sollen, sind der Eintritt Italiens in den Krieg sowie die anschließenden Ereignisse des Jahres 1943. 2.1 Die Juden während der Anfänge des Faschismus Die Anfänge des Faschismus' erlebten die Juden Italiens unter den gleichen Be- dingungen wie ihre nichtjüdischen Mitbürger. Verglichen mit anderen Ländern Europas gab es in Italien keine Rassenunterschiede: „non esisteva un »problema ebraico« in termini ideali o psicologici perche gli ebrei non erano un gruppo et- nico estraneo alla vita italiana, in nessuno dei suoi aspetti.' Die Gründe für die Gleichberechtigung der Juden gegenüber ihren nicht- jüdischen italienischen Mitbürgern zu Beginn des Faschismus sind vor allem in der jüngeren Geschichte Italiens...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.