Show Less

Pastoralpsychologie und Transzendenzerfahrung

Impulse für eine diakonische Seelsorge im Werk von Karlfried Graf Dürckheim

Series:

Dirk Klaas

Im Mittelpunkt dieser Studie steht der Versuch, das Verhältnis von Pastoralpsychologie und Transzendenzerfahrung handlungsbezogen zu thematisieren. Dazu wird das Werk Karlfried Graf Dürckheims (1896-1988) für die diakonische Seelsorge erschlossen und in konkreten Impulsen fruchtbar gemacht. Zugrunde gelegt wird dabei ein pastoralpsychologisches Verständnis des Dürckheimschen Ansatzes, der in seiner Gesamtheit als eine spezielle Ausprägung der Analytischen Psychologie nach Carl Gustav Jung verstanden und durch systemisch-konstruktivistische Sichtweisen ergänzt wird.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Ein Gebet Karlfried Graf Dürckheims ............................................................................ 11 I. Einleitung ................................................................................................................. 13 1. Themenstellung .................................................................................................. 13 2. Begriffsbestimmungen ........................................................................................ 15 3. Pastoralpsychologische Methodik ...................................................................... 17 4. Gang der Arbeit .................................................................................................. 18 II. Diakonische Seelsorge als poimenisch-diakonie wissen schaftliche Kategorie ........ 21 1. Ansätze zur Kategorisierung diakonischer Seelsorge ......................................... 21 1.1 Korrelationsebenen ..................................................................................... 21 1.2 Korrelationsmodelle .................................................................................... 22 1.3 Seelsorge als transzendenzbezogene Kommunikation ................................ 23 1.4 Zur Auswahl einzelner Ansätze diakonischer Seelsorge ............................. 25 2. ‚Diakonische Seelsorge‘ bei Dietrich Bonhoeffer .............................................. 26 2.1 Inhaltliche Konzeption ................................................................................ 26 2.2 Kritische Würdigung ................................................................................... 31 3. ‚Diakonische Seelsorge‘ bei Henning Luther ..................................................... 35 3.1 Inhaltliche Konzeption ................................................................................ 35 3.2 Kritische Würdigung ................................................................................... 38 4. ‚Diakonisch-heilende Seelsorge‘ bei Isidor Baumgartner .................................. 40 4.1 Inhaltliche Konzeption ................................................................................ 40 4.2 Kritische Würdigung ................................................................................... 44 5. ‚Poimenische Diakonik‘ als Element diakonischer Unternehmenspolitik bei Alfred Jäger ................................................................................................... 46 5.1 Inhaltliche Konzeption ................................................................................ 46 5.2 Kritische Würdigung ................................................................................... 49 6. ‚Energetische Seelsorge‘ bei Manfred Josuttis ................................................... 54 6.1 Inhaltliche Konzeption ................................................................................ 54 6.2 Kritische Würdigung ................................................................................... 57 6.2.1 Energetische Seelsorge als Kommunikationsgeschehen ................... 57 6.2.2 Energetische Seelsorge als magische Praxis ..................................... 59 6 6.2.3 Wann sind ‚göttliche Energien‘ göttlich? ........................................ 61 6.2.4 Die Gefahr der Verwechslung von präpersonalen mit transpersonalen Erfahrungen .......................................................... 62 6.2.5 Entpsychologisierung von Trans zendenzerfahrung ........................ 64 6.3 Zur Rezeption von Karlfried Graf Dürckheim bei Josuttis ....................... 66 7. Diakonische Seelsorge in der Gesamtschau bei Doris Nauer ........................... 71 8. Zwischenbilanz ................................................................................................. 76 III. Biographie und Werk Karlfried Graf Dürckheims – Ein Überblick ...................... 83 1. Herkunft, Kindheit und Jugend (1896 – 1914) ................................................. 83 2. Konfrontation mit dem Tod: Offi zier im 1. Welt krieg (1914 – 1918) .............. 86 3. Erlebnis und Wandlung:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.