Show Less

Duale Studiengänge als Instrument der Nachwuchssicherung Hochqualifizierter

Sylvia Purz

Vor dem Hintergrund eines viel diskutierten Wettbewerbs um Hochqualifizierte fokussiert diese Arbeit die Thematik der Sicherung hochqualifizierter Nachwuchskräfte für leitende und professionelle Tätigkeiten in Unternehmen mittels dualer Studiengänge. In diesem Zusammenhang fragt die Autorin in ihrer Arbeit zum einen nach den Motiven und Wirkungen der beteiligten Kooperationsunternehmen und dual Studierenden. Zum anderen betrachtet sie die Vor- und Nachteile des dualen Studiums als Instrument der Nachwuchssicherung sowie die Besonderheiten des Rekrutierungsprozesses von der Suche nach dual Studierenden bis hin zur Einstellung von dualen Absolventen. Diesen Anliegen geht die Verfasserin anhand einer qualitativen Erhebung nach, die in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Bayern durchgeführt worden ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abbildungsverzeichnis XV

Extract

Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Personalmarketing .................................................................... 45 Abbildung 2: Der Prozess der Personalrekrutierung ...................................... 47 Abbildung 3: Maßnahmen der Personalrekrutierung ..................................... 47 Abbildung 4: Entwicklung der Beschäftigtenzahlen nach Sektoren und insgesamt ........................................................................... 65 Abbildung 5: Beschäftigte in ausgewählten Branchen im Jahr 2005............. 66 Abbildung 6: Rekrutierungsmaßnahmen an Hochschulen ............................. 71 Abbildung 7: Ansatzpunkte im Wettbewerb um Hochqualifizierte ............... 73 Abbildung 8: Grundkonzept eines ausbildungsintegrierenden dualen Studiengangs........................................................................... 115 Abbildung 9: Studienablauf bei einem ausbildungsintegrierenden dualen Studium....................................................................... 116 Abbildung 10: Modell eines praxisintegrierenden dualen Studiums ............. 118 Abbildung 11: Ablaufmodell eines problemzentrierten Interviews ............... 135 Abbildung 12: Beteiligungsmotive aus Sicht der Unternehmen .................... 154 Abbildung 13: Beteiligungsmotive aus Sicht der Hochschulzugangsberechtigten .............................................. 160 Abbildung 14: Vorteile des dualen Studiums aus der Unternehmensperspektive ...................................................... 192 Abbildung 15: Rekrutierungsprozess über duale Studiengänge..................... 193 Abbildung 16: Nachteile des dualen Studiums aus der Unternehmensperspektive ...................................................... 196 Abbildung 17: Filterfunktion dualer Studiengänge........................................ 207 Abbildung 18: Anreize im Rekrutierungsprozess über duale Studiengänge .......................................................................... 214 Abbildung 19: Idealtypisches Anreizmodell für duale Absolventen ............. 223

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.