Show Less

Internationaler Kapitalsteuerwettbewerb und Arbeitslosigkeit

Frieder Kolleß

In vielen Ländern gibt es unfreiwillige Arbeitslosigkeit, Kapital ist international mobil und die Regierungen der Länder berücksichtigen die Wirkung ihrer Steuerpolitik auf den Kapital- und Arbeitseinsatz in ihrem Land. Solche Fiskalpolitiken, die von der Konkurrenz um international mobile Produktionsfaktoren getrieben sind, führen zu internationalem Steuerwettbewerb. Das Ziel dieser Arbeit ist es, in theoretischen Analysen die Interaktion von Arbeitslosigkeit, internationaler Kapitalmobilität und Steuerwettbewerb zu untersuchen. Die abstrakten Modellierungen der Weltwirtschaft mit identischen und heterogenen Ländern erlauben die Eigenschaften und die Vorteilhaftigkeit des Steuerwettbewerbsgleichgewichts mit Arbeitslosigkeit zu analysieren und mit denen bei Vollbeschäftigung zu vergleichen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

1 Einleitung 1

Extract

Kapitel 1 Einleitung Empirische Fakten und Problemstellung In vielen La¨ndern gibt es unfreiwillige Arbeitslosigkeit, Kapital ist in- ternational mobil und die Regierungen der La¨nder beru¨cksichtigen die Wirkung ihrer Steuerpolitik auf den Kapital- und Arbeitseinsatz in ih- rem Land. Diese drei empirischen Fakten sollen mithilfe jeweils eines Beispiels in die Problemstellung der vorliegenden Arbeit einleiten. 0,0 2,0 4,0 6,0 8,0 10,0 12,0 14,0 16,0 18,0 20,0 E u r o p ä is c h e U n io n B e lg ie n B u lg a r ie n T s c h e c h is c h e R e p u b lik D ä n e m a r k D e u t s c h la n d E s t la n d Ir la n d G r ie c h e n la n d S p a n ie n F r a n k r e ic h It a lie n Z y p e r n L e t t la n d L it a u e n L u x e m b u r g U n g a r n M a lt a N ie d e r la n d e Ö s t e r r e ic h P o le n P o r t u g a l R u m ä n ie n...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.