Show Less

Sind Schwiegermütter alle gleich?

Eine Typologie aus Sicht der Schwiegertöchter

Series:

Andrea Kettenbach

Das Klischee der «bösen Schwiegermutter» wird häufig thematisiert. Allerdings zeigen Umfragen, dass Schwiegermütter besser zu sein scheinen als ihr Ruf. Wissenschaftlich wurde die Thematik bislang kaum erforscht. Die Untersuchung beschäftigt sich mit der Frage, wie Schwiegertöchter ihre Schwiegermütter wahrnehmen. Im Theorieteil wird die Thematik anhand sozialer Austauschtheorien, der Bindungstheorie, der Balancetheorie und der Theorie sozialer Repräsentationen eingeordnet. Im empirischen Teil wird im Rahmen einer Interviewstudie mit Hilfe einer Kombination qualitativer und quantitativer Verfahren eine Typologie entwickelt, mit der sich vier «Schwiegermuttertypen» abgrenzen lassen. Die ermittelte Typologie bildet die Grundlage für vielfältige Interventions- und Handlungsmöglichkeiten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

VII. ANHANG

Extract

Anhang A: Typisierungen (Problemteil) Anhang B: Vorabfragebogen (Voruntersuchung) Anhang C: Quantitative Skalen (Hauptuntersuchung) Anhang D: Kurzfragebogen (Hauptuntersuchung) Anhang E: Interviewleitfaden (Hauptuntersuchung) Anhang F: Q-Methoden-Ergebnisse Anhang G: Einzelfallbeschreibungen Anhang H: Datentabellen VII. ANHANG 291 Anhang A: Typisierungen (Problemstellung) Anhang A.1: Schwiegermutter-Typen in Ratgebern Typologie von Ruth Eder (2000) 1. Die Tüchtige: Sie weiß und kann alles besser. Bei Besuchen stürzt sie sich in die Hausar- beit. 2. Die Überbesorgte: Sie kocht und backt für ihren Sohn die Leibgerichte. Sie will der Schwiegertochter damit demonstrieren, dass sie viel zu herzlos mit ihrem Sohn umgeht. 3. Die Tyrannin: Sie macht regelmäßige Kontrollen durch Telefonate. Sie hat alles im Griff und macht allen ein schlechtes Gewissen, beispielsweise durch Herzprobleme. 4. Die Intrigantin: Sie schreckt nicht davor zurück, die Schwiegertochter ungerechtfertigt anzuschwärzen und Lügen zu verbreiten. 5. Die Unerreichbare: Sie hat für alle Zeit, nur für Schwiegertochter und Enkel nicht. 6. Die Hilfsbereite: Sie unterstützt die Schwiegertochter und mischt sich nicht ein. Sie drängt sich nicht auf, ist aber erreichbar und achtet Grenzen. 7. Die Kameradin: Sie hält fest zur Schwiegertochter. Zum Teil stellt sie sich bei Problemen sogar gegen den Sohn; beide Frauen profitieren voneinander. 8. Die Materialistin: Sie kauft die teuersten Dinge und erwartet teure Geschenke von der Schwiegertochter. Sie neigt zu Snobismus. 9. Das arme Opfer: Egal, was man für sie tut, sie fühlt sich nicht besser. Sie braucht jeman- den, der sie bemitleidet. 10. Die immer Ärger...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.