Show Less

Lehrer sind anders

Warum Boni in Schulen nicht funktionieren

Series:

Dominik Schöneberger

«Lehrer sind die zentralen Persönlichkeiten im Bildungsgeschehen», konstatiert Andreas Schleicher, Leiter der PISA-Studie. Darauf aufbauend untersucht der Autor des Buches, welche Maßnahmen zur Motivation der Lehrer und damit zu deren Leistungssteigerung geeignet sind. Ausgehend von Fallstudien aus vier Kontinenten zeigt er Schwierigkeiten und Fehlanreize auf, die bei der Messung von Leistungen und einer damit verbundenen Ergebnissteuerung der Lehrer entstehen. Anschaulich schildert er den Einfluss von Leistungsbewertungsinstrumenten auf die Eigenmotivation, zeigt Handlungsmöglichkeiten für Schulleitungen auf und bietet Alternativen zu aktuellen bildungspolitischen Maßnahmen. Durch vielfältige Interviews mit Lehrern, Schulleitern sowie Verantwortlichen aus Politik und Gewerkschaften werden die Sichtweisen von Wissenschaft und Praxis miteinander vereint.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

4  Fallstudie: Ausländische Anreizsysteme 33

Extract

4 Fallstudie: Ausländische Anreizsysteme 33 4 Fallstudie: Ausländische Anreizsysteme 4.1 Untersuchungsrahmen Nach der vorangegangenen theoretischen Diskussion werden in diesem Kapitel Fallstudien in verschiedenen Ländern zur Grundlage genommen, um die gewonnenen Erkenntnisse zu verifizieren. Insbesondere in den USA gab es eine Vielzahl von Anreizprogrammen für Lehrer, die einen Einblick in die Folgen von derartigen Systemen ermöglichen. Weiterhin werden Systeme in England und Israel betrachtet, in denen ebenfalls An- reizsysteme für Lehrer eingeführt wurden. Um die Gültigkeit der Ergebnis- se auch in anderen Kulturen zu überprüfen, werden weiterhin Fallstudien aus Indien und Kenia verwendet. Die ausgewählten Studien erheben nicht den Anspruch, alle vorhande- nen Untersuchungen zu diesem Themenbereich darzustellen. Vielmehr geht es dabei darum, anhand von ausgewählten Fallbeispielen die Relevanz der diskutierten Theorie zu belegen. Um die Anreizsysteme zu strukturieren, wird zwischen vier verschie- denen Formen unterschieden. Erstens gibt es Systeme, in denen ein einma- liger Bonus für ein gutes Ergebnis des jeweiligen Lehrers diesem Lehrer gezahlt wird. Teilweise wird dieses System noch nach der Messmethode (objektiv oder subjektiv) unterteilt.58 Zweitens existieren Systeme, in de- nen Boni für die Schule gezahlt werden. Die theoretischen Vor- und Nachteile beider Methoden wurden im vorangehenden Kapitel diskutiert. Die dritte und vierte Form sind Karriereweg-Programme [career-ladder]. Die Idee eines Karrierewegs wurde bisher noch nicht erwähnt und soll daher kurz erläutert werden. Eine Form des Karrierewegs ist stark ver- gleichbar mit der bisher dargestellten Ergebnissteuerung. Der Unterschied besteht einzig darin, dass anstatt...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.