Show Less

Kindheit in der Funktionale

Ambivalenzen ihres Wandels in disziplinären und professionellen Perspektiven

Edited By Sandro Bliemetsrieder and Susanne Dungs

Die Publikation diskutiert Chancen und Gefahren des Wandels von Kindheit in postindustriellen westlichen Gesellschaften. Dem Trend zur Funktionalisierung, der sich gegenwärtig beispielsweise in Kompetenzorientierung und Biologisierung zeigt, wird ein Begriff von Kindheit gegenübergestellt, der auf ‘Früheres’ (Moratorium) produktiv Bezug nimmt, ohne in eine einseitige Kulturkritik zu münden. Erziehung und kindlicher Eigensinn, Vernunft und Sinnlichkeit bedürfen eines offenen Randes, um nicht simultan von den Funktionalismen der Arbeitswelt adaptiert zu werden. Die Publikation sammelt die Vorträge und Diskussionen einer Ringvorlesung, die im Wintersemester 2010/11 an der Fachhochschule Kärnten stattfand und diesen Wandel von Kindheit in Gestalt eines Theorie-Praxis-Diskurses reflektierte.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Kindheit in der Funktionale. Einleitende Bemerkungen....................................... 9 HerausgeberInnenteam Eine professionelle Haltung im Handlungsfeld Kindheit und Jugend Zu einer professionellen Haltung der Sozialen Arbeit im Handlungsfeld Kindheit/ Jugend......................................................................... 35 Eric Mührel Jugendwohlfahrt. Das Wohl des Kindes im Blick .............................................. 45 Susanne Götzhaber Lebensthemen Jugendlicher im Kontext stationärer Hilfen................................ 59 Manuela Huber Diskussion und Reflexion ................................................................................... 77 Postmoderne Soziale Arbeit am Beispiel Familie Zwischen Tradition und Moderne. Postmoderne Soziale Arbeit am Beispiel Familie............................................................................................. 83 Heiko Kleve Die Familie im Strukturwandel der Zeit. Sozialpädagogische Familienbetreuung als Hilfe in Familiensystemen.............................................. 99 Ingrid Kaufmann Diskussion und Reflexion ................................................................................. 111 6 Inhalt Unbestimmtheit in der Erziehung Unterwegs zu sich selbst. Zwischen Selbsterfahrung und Politik .................... 117 Gerhard Gamm Vom „Zahlen Zähler“ und „Wippsitzer“. Denkanstöße aus der Praxis ............ 133 Alexander Homa/ Birgit Rieder Diskussion und Reflexion ................................................................................. 143 Sozialraumorientierung und Kindheit Sozialraumorientierung und Kindheit ............................................................... 151 Otger Autrata Kinder gestalten ihren Sozialraum. Demokratische Mitgestaltung des Sozialraums durch »Quartierbezogene Bewohnerarbeit«................................. 167 Rita Schrabeck Diskussion und Reflexion ................................................................................. 177 Demokratisierung im Kindesalter – Bildungspläne Demokratisierung im Kindesalter. Bildung in elementaren Bildungsinstitutionen ........................................................................................ 181 Gerald Salzmann Bildungspläne in Kärntner Kindergärten .......................................................... 211 Jacqueline Nagele Diskussion und Reflexion ................................................................................. 223 Inhalt 7 Entwicklung und Bewältigung im Kindes-, Jugend- und jungen Erwachsenenalter Kindheit als gesellschaftliches Phänomen neu erfinden ................................... 227 Uwe Gerber Von der Schule ins Arbeitsleben. Berufseinmündung über die Jugendberufshilfe – Sackgasse oder produktiver Umweg? .............................. 231 Helmut Arnold Diskussion und Reflexion ................................................................................. 267 Armut und Resilienz in der Kindheit Armut in der Kindheit. Sonderförderung, Capability oder doch Resilienz? .... 273 Sandro Bliemetsrieder/...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.