Show Less

Sprache und Kultur im Spiegel der Rezension

Ausgewählte Beiträge der GeFoText-Konferenz vom 29.9. bis 1.10.2010 in Vaasa

Series:

Edited By Mariann Skog-Södersved, Christoph Parry and Michael Szurawitzki

Die Rezension stellt aus literatur- und kulturwissenschaftlicher wie auch aus linguistischer Sicht ein vielseitiges Forschungsfeld dar. Auch wenn sie nur über Werke der Literatur und der verwandten Künste informieren will, reflektiert die Rezension mit ihren Wertungen und Argumentationen die Werte und Prioritäten der Gesellschaft. Als konventionalisierte Textsorte geben Rezensionen über sprachliche Mechanismen gesellschaftlichen Handelns und, dank ihrer grundsätzlichen Vergleichbarkeit, über Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Kulturen Aufschluss. Dieser Band versammelt ausgewählte Beiträge einer Tagung in Vaasa 2010, die einen interdisziplinären und transnationalen Zugang zum Phänomen der Rezension suchte.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Frank Thomas Grub: Zwischen Maßregelung und Anarchie. Veränderungen der Auseinandersetzung mit Literatur im Hörfunk und im Fernsehen der DDR 1989/901

Extract

Frank Thomas Grub Zwischen Maßregelung und Anarchie Veränderungen der Auseinandersetzung mit Literatur im Hörfunk und im Fernsehen der DDR 1989/901 1 Vorbemerkungen Sowohl über die Literatur der ‚Wende‘-Zeit und danach (vgl. z. B. Grub 2003) als auch über die Entwicklung von Hörfunk und Fernsehen in dieser Zeit (vgl. z. B. Claus 1991) ist viel nachgedacht und publiziert worden, allerdings in der Regel unabhängig voneinander. Im Folgenden wird deshalb versucht, beide As- pekte miteinander zu verbinden und einen Überblick über die Veränderungen der Auseinandersetzung mit Literatur in Hörfunk und Fernsehen zu geben. Eine exemplarische Vorgehensweise ist dabei unabdingbar, Repräsentativität nur ten- denziell zu erreichen, da jedes Beispiel in einem komplexen Zusammenhang steht. Grundlage des Beitrags sind in erster Linie Archivstudien und Zeitzeugen- gespräche, letztere teilweise auch via E-Mail.2 2 Zur Situation von Literatur, Hörfunk und Fernsehen in der DDR am Ende der achtziger Jahre Betrachtet man die Situation der Literatur und das literarische Leben in der DDR am Ende der achtziger Jahre, so ergibt sich ein uneinheitliches Bild. Zum einen dürfte sich die literarische Öffentlichkeit nie von der Biermann-Ausbürgerung 1976 und deren Konsequenzen erholt haben. Zum anderen stellt sich die Frage nach dem Verhältnis von „offizieller“ und „inoffizieller“ Literatur, aber auch nach Position und Selbstverständnis der älteren Schriftstellerinnen und Schrift- steller, die die ersten Jahre der DDR unmittelbar miterlebt hatten, zum Beispiel 1 Der vorliegende Beitrag ist eine überarbeitete und gekürzte Fassung des Vortrags,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.