Show Less

Gottesreich und antike Arbeitswelten

Sozialgeschichtliche Auslegung neutestamentlicher Gleichnisse

Sigrid Lampe-Densky

Seit sich sozialgeschichtliche Bibelauslegung in den 1970er Jahren herausgebildet hat, liegt ihr Erkenntnisinteresse und ihre spezifische Leistung in der Verortung der Texte in der antiken Lebens- und Arbeitswelt mit ihrer Lebens- und Leiderfahrung, ihren Ängsten und Hoffnungen. In den Spuren von Elisabeth Schüssler Fiorenza und Luise Schottroff differenziert die Autorin diese Methode aus, bezieht sie auf eine Auswahl neutestamentlicher Gleichnistexte und stellt die Fruchtbarkeit des methodischen Ansatzes unter Beweis. Die Autorin sieht sich drei Diskursen verpflichtet: der befreiungstheologischen und feministischen Hermeneutik sowie einer Theologie nach Auschwitz, die im Dialog mit dem Judentum Gestalt annehmen soll. Die untersuchten Gleichnisse decken ein breites Spektrum antiker Arbeitsverhältnisse ab. Eine Fülle von sozialgeschichtlich relevantem Quellenmaterial wird ausgewertet und verarbeitet, und es wird die religionspädagogische Bedeutung sozialgeschichtlicher Auslegung herausgearbeitet. Das Werk enthält ein über 100-seitiges Verzeichnis antiker wie zeitgenössischer Quellen und Literatur, das den derzeit wohl breitesten Fundus zum Themenbereich darstellt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

IV. Literaturverzeichnis

Extract

1. Abkürzungsverzeichnis Abkürzungen für Reihen, Zeitschriften und Sammelwerke richten sich nach dem Ab- kürzungsverzeichnis der Redaktion der RGG4 (2007), Abkürzungen Theologie und Religionswissenschaften nach RGG4, Tübingen 2007 und nach dem Abkürzungsver- zeichnis der Theologischen Realenzyklopädie von S.M. Schwertner (21992), Internati- onales Abkürzungsverzeichnis für Theologie und Grenzgebiete, 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Berlin / New York 1992. Die Abkürzungen der Papyri richten sich nach: Checklist of Editions of Greek, Latin, Demotic and Coptic Papyri, Ostraca and Tablets (http://scriptorium.lib.duke. edu/papyrus/ texts/ clist_papyri.html vom 17.07.2008). 1.1 Papyri: Abkürzungen (Auswahl) BGU Aegyptische Urkunden aus den Königlichen Museen zu Berlin CPJ Corpus Papyrorum Judaicarum P.Abinn. The Abinnaeus Archive P.Amh. The Amherst Papyri P.Amst. Die Amsterdamer Papyri P.Batav. Textes grecs, démotiques et bilingues P.Berl.Leihg. Berliner Leihgabe griechischer Papyri P.Brem. Die Bremer Papyri P.Brit.Mus. Catalogue of the Demotic Papyri in the British Museum P.Cair.Isid. The Archive of Aurelius Isidorus in the Egyptian Museum P.Cair.Zen. Zenon Papyri, Catalogue général des antiquités égyptiennes du Musée du Caire P.Charite Das Aurelia Charite Archiv P.Col. Columbia Papyri P.Corn. Greek Papyri in the Library of Cornell University P.Enteux. ENTEUXEIS: Requêtes et plaints adressées au Roi d’Egypte au Ille siècle avant J.-C. P.Fay. Fayum Towns and their Papyri P.Flor. Papyri Greco-egizii, Papiri Fiorentini P.Grenf. New Classical Fragments and Other Greek and Latin Papyri P.Harr. The Rendel Harris Papyri of Woodbrooke College P.Hawara Demotische Urkunden aus Hawara P.Heid. Veröffentlichungen aus...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.