Show Less

Sprachenpolitik und Rechtssprache

Methodische Ansätze und Einzelanalysen

Series:

Sandro Moraldo

Sprachenpolitik und Rechtssprache sind die zwei Schwerpunkte dieses Bandes. Die Beiträge zur Sprachenpolitik diskutieren die Vorrangstellung des Englischen in der internationalen Kommunikation und gehen auf wichtige Fragen ein (u. a.: Wie kann Mehrsprachigkeit erhalten/gefördert werden? Tragen Bildungspolitiker der EU-Strategie zur Förderung der Mehrsprachigkeit auf nationaler Ebene Rechnung?). Rechtssprache bildet den Kern der Verwaltungssprache. Behördliche Schreiben (Texte, Vorschriften etc.) müssen Sachverhalt und rechtliche Situation richtig wiedergeben, verständlich formuliert und übersichtlich sein. Wegen der Bedeutung einer bürgernahen Sprache in der und für die Öffentlichkeit werden im Band verschiedene Fragestellungen auf der Folie einer kritisch-analytischen Betrachtung reflektiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Autorinnen und Autoren

Extract

Giulia A. Disanto, Dr. phil., Hochschuldozentin für Deutsche Sprache und Übersetzung am Institut Lingue e Letterature straniere der Università del Salen- to. Forschungsschwerpunkte: korpusbasierte Translationswissenschaft, Überset- zung und Hermeneutik, Literaturwissenschaft und Friedensforschung. Anschrift: Università del Salento, Dipartimento di Lingue e Letterature straniere, Edificio Buon Pastore, via Taranto 35, I-73100 Lecce. Mail: giulia.disanto@unisalento.it Vincenzo Gannuscio, Dr. phil., Wissenschaftlicher Mitarbeiter für deutsche Sprache und Sprachwissenschaft am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Catania. Forschungsschwerpunkte: Orthographie, Kontrastive Grammatik im DaF-Unterricht, Sprachenpolitik. Anschrift: Università degli Studi di Catania, Facoltà di lingue e letterature stra- niere, Ex Convento di Santa Teresa, Piazza Chiaramonte, I-97100 Ragusa Ibla. Mail: vincenzo.gannuscio@tin.it Sandro M. Moraldo, Professore aggregato für Deutsche Kultur und Literatur und Ricercatore für Germanistische Linguistik am Dipartimento di Studi Inter- disciplinari su Traduzione, Lingue e Culture (SITLeC) der Universität Bologna in Forlì. Forschungsschwerpunkte: Neue Medienlinguistik, Kontaktlinguistik, Sprachenpolitik, Deutsch als Fremdsprache, Graphostilistik. Anschrift: Università di Bologna, Dipartimento SITLeC, Corso Diaz 64, I-47121 Forlì. Mail: sandro.moraldo@unibo.it. Elke Schade, Ministerialrätin, Bundesministerium der Justiz, Leiterin des Refe- rats Rechtsprüfung; Sprachberatung; Allgemeines Verwaltungsrecht. Arbeits- schwerpunkte: v. a. bessere Rechtsetzung, verständliche Gesetze. Anschrift: Bundesministerium der Justiz, Mohrenstraße 37, D-10117 Berlin. Mail: schade-el@bmj.bund.de Marcello Soffritti, Professor für Deutsche Sprache und Übersetzung an der Scuola Superiore di Lingue Moderne per Interpreti e Traduttori (Universität Bologna/Forlì), Leiter des Instituts für Fachkommunikation und Mehrsprachig- keit an der EURAC (Bozen). Forschungsschwerpunkte: Kontrastive Analysen Deutsch-Italienisch, Fachsprachenforschung, Übersetzungstheorie und -kritik...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.