Show Less

Literatur und die anderen Medien

Romanistik in Freiburg – eine Zwischenbilanz

Series:

Edited By Walter Bruno Berg, Frank Reiser and Chiara Polverini

Auch die Literatur ist ein Medium, eines unter anderen Medien. Ausgehend von der für die Wahrnehmung unserer Kultur entscheidenden Feststellung der sogenannten «Medien-Konkurrenz» kommt dieser Freiburger Tagungsband in seinen Beiträgen zu vielfältigen Perspektiven. Vorrangig ist das Interesse an den anderen Medien, von den traditionellen Medien – der Grafik, der Presse, dem Film oder Comic – bis hin zum Theater, zur TV-Liveberichterstattung, zur Musik oder zu Rap und Slam, sowie zu guter Letzt zur schieren Unendlichkeit der Intertexte, wie sie das kulturelle Gedächtnis in den Filmen Almodóvars, im lateinamerikanischen Gegenwartsroman oder in der Prosa Claude Simons bereit hält. Angesichts der Breite der Fallstudien über die drei romanistischen ‘Kernfächer’ hinweg erweist sich insbesondere die Frage nach der Methodik bei der Auseinandersetzung mit Literatur im medialen Umfeld als roter Faden dieses Bandes.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Zu den BeiträgerInnen

Extract

Prof. Dr. Walter Bruno Berg Professor für lateinamerikanische Literatur an der Universität Freiburg, April 2011 im Ruhestand; Forschungsschwerpunkte: hispanoamerikani- sche, luso-brasilianische, spanische und französische Literatur; etwa 170 Beiträge in Fachzeitschriften, Sammelbänden und Handbüchern. Buchver- öffentlichungen: Der literarische Sonntag. Ein Beitrag zur Kritik der bür- gerlichen Ideologie (1976), La americanidad de Julio Cortázar: Litera- tura, política, cultura (1986, hg. mit Rolf Kloepfer), Grenz-Zeichen Cortázar. Leben und Werk eines argentinischen Schrifstellers der Gegen- wart (1991), Lateinamerika. Literatur–Geschichte–Kultur. Eine Einfüh- rung (1995), Discursos de oralidad en la literatura rioplatense del siglo XIX al XX (1999, hg. mit Markus Klaus Schäffauer), As Américas do Sul: O Brasil no Contexto Latino-Americano (2001, hg. mit Cláudia Nogueira Brieger u.a.), Imágenes en vuelo, textos en fuga. Identidad y alteridad en el contexto de los géneros y los medios de comunicación (2004, hg. mit Markus Klaus Schäffauer u.a.), France–Amérique latine: Croisements de lettres et de voies (2007, hg. mit Lisa Block de Behar). Dr. Marco Thomas Bosshard 1996–2002 Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literatur- wissenschaft, Theaterwissenschaft und Lateinamerikanistik in Berlin, Paris und Lima. Promotion 2010 mit einer Arbeit über die indigenen Kulturen Lateinamerikas im Spiegel literarischer Avantgarden. Zwischenzeitlich wissenschaftlicher Angestellter an den Universitäten Kassel und Freiburg und Verlagslektor, ab 2007 verantwortlicher Lektor für iberoromanische Belletristik im Verlag Klaus Wagenbach. Seit 2011 Juniorprofessor für iberoromanische Kulturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Lateinamerika an der Ruhr-Universit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.