Show Less

Imaginationen der inneren Welt

Theologische, psychologische und ästhetische Reflexionen zur spirituellen Dimension der Kunst

Series:

Edited By Wilhelm Gräb and Jérôme Cottin

Die zeitgenössische Kunst ermöglicht religiöse Erfahrung. So ist zu beobachten, dass die Kirchen ihre Räume dem künstlerischen Schaffen der Gegenwart öffnen. Sie integrieren die ästhetische Ausdruckskultur unserer Zeit in den religiösen Raum wie auch in die gottesdienstliche Feier und gestalten sie auf diese Weise um. Die Beiträge dieses Bandes reflektieren diese dialektische Bewegung. Sie leisten damit einen theoretischen Beitrag zur Praxis einer neuen Religionsästhetik, in der die spirituelle Dimension der Kunst ebenso Anerkennung finden soll wie die ästhetische Dimension der Religion.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

„Gegenwartskunst als Ausdruck von Spiritualität“ – zu diesem Thema fand vom 28.-30. Januar 2011 in Straßburg ein Europäisches Symposium zur Theorie und Praxis einer zeitgenössischen theologischen Ästhetik statt. Es wurde von der Abteilung für Praktische Theologie der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Straßburg organisiert, in Zusammenarbeit mit weiteren Fakultäten der Universität Straßburg (Psychologie, Bildende Kunst, Katholische Theologie) sowie dem Seminar für Praktische Theologie der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Gerahmt wurde das Symposium durch die Aus- stellung „Himmelwärts“ von Tapisserien der Künstlerin Christina Utsch (Ber- lin), und die musikalischen Improvisationen des Komponisten Uwe Steinmetz (Berlin). Die Beiträge des Symposiums, die nun teilweise in diese deutschsprachige Dokumentation aufgenommen sind, waren insgesamt fünf Aspekten zugeordnet: 1. Biblische Hermeneutik. 2. Zeitgenössische Kunst. 3. Psychologie und innere Bilder. 4. Psychologie und Spiritualität. 5. Die Praxis der Kunst. Die Ausstellung „Himmelwärts“ präsentierte in Straßburg sieben Bildgewe- be zu Psalm 84 der Berliner Künstlerin Christina Utsch, die zuvor schon in Paris und an drei Orten in Deutschland zu sehen waren. Die Präsentation bot Gele- genheit, darüber nachzudenken, was unter der spirituellen Dimension der Kunst zu verstehen ist, aber auch wie sich künstlerische Aspekte in den biblischen Quellen zeigen. Ermöglichen künstlerische Ausdrucksformen einen neuen Zu- gang, ein vertieftes Verständnis biblischer Texte? Gefragt werden sollte aber auch, welche Rolle die zeitgenössischen Kunst bei der spirituellen Suche der Individuen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.