Show Less

Authentische Texte beim Lehren und Lernen von Fremdsprachen

Ein diskursbasiertes Modell für den ausländischen Fremdsprachenunterricht mit fortgeschrittenen erwachsenen Lernenden- Entwickelt im Fach Deutsch als Fremdsprache

Series:

Lesya Matiyuk

Das Buch stellt eine linguistisch-didaktische Auseinandersetzung mit dem Begriff des authentischen Textes und seiner Einbettung in einen Diskurs dar. Im Fokus der sich stark an die deutschsprachige Text- und Soziolinguistik sowie Fremdsprachendidaktik anlehnenden Arbeit stehen das vielseitige und oft umstrittene Phänomen des Diskurses und seine Operationalisierung für Zwecke des Fremdsprachenunterrichts. Das handlungsorientierte Ergebnis der Arbeit, das anwendungsbereite diskursbasierte Modell der Systematisierung authentischer Texte zur Sicherung und zum Aufbau des Textverstehens im ausländischen Fremdsprachenunterricht mit fortgeschrittenen erwachsenen Lernenden, wird vor allem den nichtmuttersprachlichen Fremdsprachenlehrern zum Schluss der Arbeit zur Verfügung gestellt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

1 Einführung

Extract

Die Prozesse der Globalisierung, Informatisierung und Technologisierung der Gesellschaft stellen die Entwicklung der Sprachbildungsangebote im 21. Jahr- hundert vor neue Herausforderungen: Die wirtschaftspolitisch forcierten und sich rasch verändernden Umstände erfordern von den heutigen angehenden Fachkräften in allen Bereichen immer höhere Sprachkompetenzen, die im Rah- men der Universitätsausbildung erworben werden sollen. Bereits während des Studiums soll der Studierende mindestens ein Fachsemester an einer ausländi- schen Universität absolvieren, um mit der harten Konkurrenz im Wettbewerb um hoch qualifizierte Arbeitsplätze mithalten zu können. Wer die Zeit während des Auslandssemesters oder auch eines Praktikums in seinem Fach optimal nut- zen will, muss fortgeschrittene Fremdsprachenkenntnisse bereits aus dem Hei- matland mitbringen. Somit verlagert sich die Aufgabe der Sprachvermittlung auf höheren Stufen ins Ausland. Die Fremdsprachen sollen daher im Rahmen des ausländischen Fremdsprachenunterrichts gemäß den modernen Erkenntnissen der Fremdsprachen- und Sprachlehrforschung in kürzester Zeit effektiv, rollen-, sprach- und kulturkontrastiv (vgl. Königs 1995, Götze 2009b, Brdar-Szabó 2010), handlungs- und kompetenzorientiert (vgl. Bleyhl 2000, Wicke 2006, Klimaszyk 2006, Aguado 2008), am besten noch mit Hilfe (neuer) Medien (vgl. Tschirner 1999, Biechele 2005, Rösler 2008, Sporer 2010) und beim Einsatz möglichst vieler Unterrichts-, Aufgaben- und Übungsformen (vgl. Neu- ner/Hunfeld 1993, Häussermann/Piepho 1996, Henrici/Riemer 1996, Henrici 1999, Schneider 2005, Launer 2010) so gelehrt werden, dass die Lernenden mü- helos, d.h. auf hohem sprachlichem Niveau, in verschiedenen Interaktionssitua- tionen in der Zielsprachengesellschaft kommunizieren können. Dabei sollen so viele Kommunikations- und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.