Show Less

Kurze Geschichte der österreichischen Literatur

Aus dem Polnischen übersetzt von Alexander Höllwerth

Series:

Stefan H. Kaszynski

In diesem Buch wird die Geschichte der österreichischen Literatur seit der Gründung der eigenständigen Österreichischen Monarchie (1804) bis in die Gegenwart des 21. Jahrhunderts erzählt. Die Literaturgeschichte präsentiert einen Blick von außen und betrachtet die Grundzüge der österreichischen Literatur im mitteleuropäischen Kontext. Daraus leiten sich auch die Versuche einer österreichbezogenen Periodisierung und Auswertung literarischer Tendenzen ab. Die Schwerpunkte im 19. Jahrhundert liegen auf der Biedermeierzeit, der Volkskomödie, den Narrationen aus Galizien bis zur Wiener Moderne. Im 20. Jahrhundert werden eingehender der Roman und das Drama der Zwischenkriegszeit wie auch die Emigrationsliteratur behandelt. Hernach wird die Aufmerksamkeit des Lesers auf den Neubeginn nach 1945, die Wiederbelebung des Mythos, die Avantgarde, das Ringen um eine neue thematische und ästhetische Gestalt der österreichischen Literatur gerichtet und ein kurzer Ausblick auf die Postmoderne gewagt. Über wichtige Autoren wie Grillparzer, Ebner-Eschenbach, Schnitzler, Rilke, Kafka, Musil und Canetti ebenso wie über bedeutende Nachkriegsschriftsteller wie Bachmann, Bernhard, Handke und Jelinek wird ausführlicher berichtet, andere Gestalten des literarischen Lebens nur kurz gestreift. Die Hauptwerke der österreichischen Literatur erfahren eine ausführliche analytische Besprechung. Die Kurze Geschichte der österreichischen Literatur ist vor allem als Handbuch für österreichische, deutsche und mitteleuropäische Studenten der Literatur- und Kulturwissenschaft gedacht, darüber hinaus eignet es sich als weiterführendes Nachschlagewerk für alle an österreichischer Literatur interessierte Leser.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

  Vorwort .......................................................................................................................... 9 Einleitung ..................................................................................................................... 11   Von „Literatur aus Österreich“ zur„österreichischen Literatur“ ........................ 13 Methodologische Grundlagen ................................................................................... 13 Österreichischer Kultur-Code und Identitätsfrage .................................................... 14 Positionen der Literaturwissenschaft ........................................................................ 18 Differenzierte Periodisierungsversuche .................................................................... 21 Zwischen Biedermeier und Liberalismus ................................................................. 25 Einführung in die Epoche, Grenzziehung zwischen Biedermeier- und Vormärzliteratur ................................................................................................. 25 Gründerväter der österreichischen Literatur im 19. Jahrhundert ........................ 29 Der Dramatiker Franz Grillparzer (1791-1872) ....................................................... 29 Der Prosaiker Adalbert Stifter (1805-1868) ............................................................. 34 Der Lyriker Nikolaus Lenau (1802-1850) ............................................................... 37 Das Wiener Volkstheater ........................................................................................... 41 Die Altwiener Theatertradition ................................................................................. 41 Ferdinand Raimund (1790 – 1836) .......................................................................... 43 Johann Nepomuk Nestroy (1801-1862) ................................................................... 45 Frühe Durchblicke des Realismus ............................................................................. 49 Der historische Hintergrund ...................................................................................... 49 Marie von Ebner-Eschenbach (1820-1916) ............................................................. 51 Charles Sealsfield (1793-1864) ................................................................................ 54 Galizisches Zwischenspiel .......................................................................................... 57 Die Eigenart der galizischen Literatur ...................................................................... 57 Leopold von Sacher-Masoch (1836-1895) ................................................................ 60 Karl Emil Franzos (1848-1904) ................................................................................ 63 Sozial und psychologisch profilierter Realismus ..................................................... 67 Der erweiterte Realismusbegriff, Frauenschicksale (Ada Christen), Pazifismus (Bertha von Suttner), Dorfgeschichten (Ludwig Anzengruber und Peter Rosegger), Psychologismus (Ferdinand von Saar) ................................... 67 Ludwig Anzengruber (1839-1889) ............................................................................ 70 Peter Rosegger (1843-1918) ...................................................................................... 72 Ferdinand von Saar (1833-1906) ............................................................................... 74 6 Inhaltsverzeichnis Der moderne Durchbruch .......................................................................................... 79 Verortung der österreichischen Moderne, Philosophie – Ernst Mach, Sprachskepsis – Fritz Mauthner, Psychoanalyse – Sigmund Freud, Secession – Gustav Klimt .......................................................................................... 79 „Jung Wien“ ................................................................................................................ 87 Die literarische Bohème Wiens ................................................................................. 87 Peter Altenberg (1859-1919) ..................................................................................... 88 Arthur Schnitzler (1862-1931) .................................................................................. 90 Hugo von Hofmannsthal (1874-1929) ...................................................................... 93 Karl Kraus (1874-1936) ............................................................................................ 97 Lyriker im Zeitalter der Moderne .......................................................................... 101 Österreichische Musterbeispiele moderner Lyrik ................................................... 101 Georg Trakl (1887-1914) ........................................................................................ 102 Rainer Maria Rilke (1875-1926) ............................................................................. 105 Im Bannkreis der Prager Literatur ........................................................................ 113 Deutschsprachige Literatur in Prag, mythischer Realismus...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.