Show Less

Typologie der Körperteilbenennungen

Series:

Olena Materynska

Den Untersuchungsgegenstand dieser typologischen Studie bildet die Semantik der Körperteilbenennungen (Somatismen) in elf Sprachen, die zu fünf verschiedenen Sprachfamilien gehören. Hierbei geht es insbesondere darum, die Semantik der Körperteilbezeichnungen aus der Perspektive der Universalienforschung zu analysieren. Anhand des Vergleichs werden anschließend typologische Verallgemeinerungen formuliert. Um eine umfassende Darstellung des semantischen Potenzials der Somatismen aufzeigen zu können, werden die entsprechenden lexikalischen Einheiten in diachronen Varianten, im Slang und im Bereich der Fachlexik germanischer und slawischer Sprachen erforscht. Die Klassifikationsgrundlage des Buches bilden konkrete empirische Daten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

5. Semantisches Potential der KTB im Bereichder Fachsprachen

Extract

5. Semantisches Potential der KTB im Bereich der Fachsprachen 5.0. Einführende Bemerkungen In diesem Kapitel wird die Semantik der KTB im Bereich der Fachsprachen des Deutschen, Englischen, Ukrainischen und Russischen untersucht. Die Untersu- chungseinheiten sind wie folgt auf die Sprachen verteilt: Englisch – 47 KTB (415 LSV), Deutsch – 39 KTB (169 LSV), Ukrainisch – 30 KTB (62 LSV), Russisch – 34 KTB (65 LSV). Die lexikalischen Einheiten wurden aus zwei po- lytechnischen Bedeutungswörterbüchern (PS a, 1977; PS b, 1989), sieben poly- technischen Übersetzungswörterbüchern (BARPS 1-2, 2003; BRUPS 2002; KPSRNNR 2001; NRPS 2000; PSRN 1-2, 2001; RUPS 2000; URSNT 2004) exzerpiert, außerdem wurden bei der Analyse der exzerpierten KTB die Anga- ben aus Bedeutungs- und Übersetzungswörterbüchern der vier Untersuchungs- sprachen genutzt (s. 3.0). Diese Herangehensweise lässt ein Gesamtbild des Funktionierens der KTB in Fachsprachen entstehen. Das Vorhandensein von KTB als Fachbegriffen zeugt von einem hohen Niveau des semantischen Poten- tials der KTB, ihrer Adaption im Fachbegriffssystem der Sprache als potentielle Spender zur Bildung der notwendigen Terminologie im branchen-spezifischen oder branchen-übergreifenden Bereich. Der Vergleich ihres Polysemie- Grads mit entsprechenden Angaben zu Standardsprache und Slang ermöglichen eine Verallgemeinerung zur Dynamik der semantischen Struktur der KTB im lexika- lischen System der Sprache. 5.1.Besonderheiten der Semantik von Fachlexik Wörter der Literatursprache sind eine wichtige Quelle zum Auffüllen des Fach- wortschatzes sowohl in der Synchronie als auch in der Diachronie (Danilenko 1971 b: 72; Kyiak 2009: 33; Žuravleva 1995: 4). ‚Terminus‘ ist ein Wort oder eine...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.