Show Less

Phraseme mit temporaler Bedeutung im Weißrussischen und Deutschen

Eine kontrastive Studie

Series:

Katja Ilyashava

Diese Arbeit bietet einen kontrastiven Vergleich von Phraseologismen mit temporaler Bedeutung im Weißrussischen und Deutschen. Ziel der Analyse sind Parallelen, Differenzen und Entsprechungen in der phraseologischen Realisierung der Zeitwahrnehmung durch beide Sprachgemeinschaften. Um ethnolinguistische Spezifika und Gemeinsamkeiten des sprachlichen Weltbildes im Funktionieren von Phraseologismen aufzuzeigen, werden als Datenbasis grundsätzlich Texte herangezogen. Im Mittelpunkt der Analyse stehen Fragen der Adäquatheit in der Wiedergabe von Konzepten temporaler Sachverhalte. Die Ergebnisse der kontrastiven Untersuchung liefern einen Beitrag zur charakterologischen Typologie des Weißrussischen und Deutschen sowie zur Erstellung eines ideographischen Wörterbuches phraseologischer Einheiten beider Sprachen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

1. Einleitung

Extract

1.1 Zielsetzung, Objekt und Gegenstand der Arbeit Das Hauptanliegen dieser Arbeit besteht in der vergleichenden Darstellung phraseologischer Einheiten mit temporaler Bedeutung im Deutschen und Weißrussischen. Im Gegensatz zu anderen slawischen Sprachen, insbesondere zum Russischen und Polnischen (vgl. Korhonen/Wotjak 2001:229), kann das Weißrussische auf keine lange Tradition der kontrastiven Phraseologieforschung zurückblicken. Mit dieser Forschungsarbeit wird ein Beitrag zur Änderung dieser Situation geleistet. Durch den synchronen Sprachvergleich sollen Ge- meinsamkeiten und Unterschiede bei der Zeitwahrnehmung in beiden Sprachen aufgezeigt werden. Dafür sind folgende Arbeitsschritte notwendig: – der Aufbau von Korpora phraseologischer Einheiten mit temporaler Bedeu- tung für das Deutsche und Weißrussische, – die intralinguale Deskription und der interlinguale Vergleich phraseologi- scher Ausdrucksmöglichkeiten mit temporaler Bedeutung innerhalb der Mik- rofelder der funktional-semantischen Kategorie „Temporalität“, – die Ermittlung von Gemeinsamkeiten und Spezifika in der Wahrnehmung der Zeit in beiden zu vergleichenden Sprachen, – die Bestimmung systemhafter Entsprechungen in ihrem dynamischen Funk- tionieren in identischen kommunikativen Situationen der zwei Sprachen. Die semantische Analyse der exzerpierten Phraseme mit temporaler Be- deutung im Deutschen und Weißrussischen ermöglicht es, die Architektur des funktional-semantischen Feldes der Temporalität zu bestimmen. Seine Eintei- lung in Mikrofelder und deren Deskription wird zuerst auf der intralingualen Ebene erfolgen. D. h., die im Einzelnen beschriebenen Mikrofelder werden als Basis einer weiteren Gegenüberstellung betrachtet, aufgrund derer sich Über- schneidungen und Unterschiede in der Wahrnehmung der Zeit zwischen den Vertretern zweier Sprachgemeinschaften aufzeigen lassen. Das Objekt dieser Studie bilden somit die phraseologischen Einheiten mit temporaler Bedeutung im...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.