Show Less

Porträts in italienischen Romanen des 19. Jahrhunderts

Dargestellt an Beispielen aus Alessandro Manzonis "I promessi sposi</I>, Ippolito Nievos "Confessioni d’un italiano</I> und Giovanni Vergas "Mastro-don Gesualdo</I>

Series:

Johanna Hellermann

Die Beschreibung des äußeren Erscheinungsbildes einer Romanfigur in italienischen Romanen des 19. Jahrhunderts dient nicht allein der Evozierung eines konkret umrissenen Bildes vor dem geistigen Auge des Rezipienten. Die formale und inhaltliche Auseinandersetzung mit ausgewählten Porträts aus den zwischen 1821 und 1889 entstandenen Romanen I promessi sposi, Confessioni d’un italiano und Mastro-don Gesualdo zeigt vielmehr, dass die Personenbeschreibung vielfältige Funktionen erfüllt: Sie verhilft unter anderem, die interne Hierarchie des Figurenpersonals abzubilden, und dient der Widerspiegelung individueller Wesenszüge, der Darstellung eines Reifeprozesses, der Spannungssteigerung sowie der kritischen Beurteilung seitens der Erzählinstanz. Ihr gebührt daher größtmögliche Aufmerksamkeit.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Bonner romanistische arBeiten Herausgegeben von Mechthild Albert, Michael Bernsen, Paul Geyer, Franz Lebsanft, Daniela Pirazzini und Christian Schmitt Band 107 Johanna Sophia Hellermann Porträts in italienischen Romanen des 19. Jahrhunderts Dargestellt an Beispielen aus Alessandro Manzonis I promessi sposi, Ippolito Nievos Confessioni d’un italiano und Giovanni Vergas Mastro-don Gesualdo Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. Zugl.: Bonn, Univ., Diss., 2012 Umschlaggestaltung: © Olaf Gloeckler, Atelier Platen, Friedberg D 5 ISSN 0170-821X ISBN 978-3-631-62673-3 © Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main 2013 Alle Rechte vorbehalten. Peter Lang Edition ist ein Imprint der Peter Lang GmbH Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. www.peterlang.de meinem Mann Tobi und meinen Eltern Nanne und Jochen gewidmet

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.