Show Less

Ethical Finance

Festschrift für Bischof Alois Schwarz zum sechzigsten Geburtstag

Series:

Edited By Johannes Krall, Franz Lamprecht, Richard Lernbass and Erhard Rauch

Diese Festgabe zum 60. Geburtstag Seiner Exzellenz Bischof Dr. Alois Schwarz ist Zeichen dankbarer Rückschau, wachsamen Innehaltens in der Gegenwart und fundierte Reflexion über die brennenden Erfordernisse der Zukunft. Die Zusammenstellung der Beiträge spiegelt die Themen der unter anderem ausgehend vom Bildungshaus Stift St. Georgen am Längsee in den letzten zehn Jahren gesetzten Initiativen wider. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit den Rahmenbedingungen für ethisches Wirtschaften, eine wertorientierte Unternehmensführung und eine der Realwirtschaft dienende Finanzwirtschaft. Die von software-systems.at Finanzdatenservice und SEFO initiierten Congressreihen Finance & Ethics und Finance & Science wurden vom Jubilar von Beginn an mitgetragen. Der Auftrag für die Zukunft liegt in der Entwicklung adäquater Bildungsmöglichkeiten. Mit dem vorliegenden Band beginnt eine neue Forschungsreihe, die 2010 mit der Buchreihe Finance & Ethics begonnen wurde.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

XII: Empirische Erfahrungen eines Implementierungsversuches von Ethik in der Wirtschaft

Extract

628 Enrique H. Prat im Gesundheitswesen wird zum gemeinsamen Werk von Ärzten und Ökonomen, wobei klarerweise erstere auf Grund ihrer Patientennähe die Federführung in dieser Arbeitsgemeinschaft beibehalten müssen. XII Empirische Erfahrungen eines Implementierungsversuches von Ethik in der Wirtschaft Ethik in der Finanzwirtschaft anhand von Beispielen aus der österreichischen Finanzwirtschaft Herta Stockbauer, Petra Ibounig-Eixelsberger Abstract Die.Finanzwirtschaft.steht.international.zunehmend.unter.Druck..Die.anhaltende.Finanz-.und.Wirt- schaftskrise.erhöht.die.ökonomischen.Herausforderungen,.die.Reputation.der.Branche.sinkt.stetig,. da.immer.wieder.verschiedene.Institute.in.diverse.Skandale.verstrickt.sind..Hat.also.Ethik.keinen. Platz.mehr.in.der.Bankenlandschaft?. Dieser.Beitrag.zeigt,.dass.es.in.Österreich.nach.wie.vor.viele.Beispiele.für.nachhaltiges.Handeln.in. der.Finanzwirtschaft.gibt.und.dass.die.Institute.dabei.auf.einen.umfassenden.Katalog.an.Rahmen- werken.zum.Thema.Ethik.zurückgreifen.können.. Ausgangslage Eines.steht.fest:.Ohne.Banken.gäbe.es.die.Weltwirtschaft.in.heutigem.Ausmaß. nicht..Denn.erst.die.Möglichkeit,.Geldtransaktionen.innerhalb.kürzester.Zeit.si- cher.durchführen.zu.können,.hat.die.Globalisierung.Wirklichkeit.werden.lassen.. Fest.steht.aber.auch,.dass.die.Banken.seit. jeher.unter.besonderer.Beobachtung. stehen.und.besonderen.Ethikregeln.verpflichtet.sein.sollten..Das.Vertrauen.der. Kunden.in.eine.Bank.ist.eines.der.wesentlichsten.Erfolgsmerkmale.für.ein.Kredit- institut,.denn.ohne.dieses.Vertrauen.ist.ein.Wachstum.und.somit.der.Fortbestand. jedes.Hauses.unmöglich..Somit.ist.es.Ziel.jeder.Bank,.einen.ausgezeichneten.Ruf. als. solider,. seriöser.Geschäftspartner. zu. haben.. Zum.Reputationsmanagement. zählt.dabei.auch.ethisches.Handeln. Seit.den.Ereignissen.der.letzten.Jahre.ziehen.viele.Menschen.letzteres.aller- dings.in.Zweifel,.die.Reputation.der.Banken.hat.weltweit.gelitten..So.wünschten. sich.86,6.%.der.bei.einer.Studie.der.Julius.Raab.Stiftung16..befragten.Unterneh- mer.eine.strengere.Regulierung.und.Aufsicht.am.Finanzmarkt,.81,8%.plädieren. für.eine.stärkere.ethisch.verankerte.und.werte-basierte.Führung.durch.das.Top- Management. Ausgangspunkt. der. nun. schon. länger. anhaltenden. Turbulenzen. auf. den. Fi- nanzmärkten.war.die.sogenannte.Subprime-Krise,.die.zum.Konkurs.großer.ame- rikanischer.Hypothekenfinanzierer.führte.. Im.September.2008.folgte.der.Kon- kurs.der.Investmentbank.Lehmann.Brothers,.mit.dem.erstmals.der.„too.big. to. 16. Vgl..Mühlböck,.2012,.S..12 632. Herta.Stockbauer/Petra.Ibounig-Eixelsberger fail“-Gedanke.außer.Kraft.gesetzt.wurde..Die.internationalen.Finanzströme.am. Interbankenmarkt.kamen.kurzzeitig.fast.ganz.zum.Erliegen..Das.Vertrauen.der. Banken. ist.auch.heute,. im.ersten.Quartal.2012,.nach.wie.vor.nicht.vollständig. wieder.hergestellt,.Ausleihungen.untereinander.erfolgen.kaum.noch..Kurzfristig. schien.alles.wieder.auf.einen.„Normalkurs“.zuzusteuern,.doch.dann.wurden.in. Europa.die.ersten.Auswirkungen.der.Staatsschuldenkrise.und.der.damit.verbun- denen.Diskussionen.rund.um.den.Euro.sichtbar,.die.Krise.scheint.also.kein.Ende. zu.haben..Die.Krise.ist. .–.nicht.zuletzt.durch.die.Verstaatlichungen.der.Hypo- Alpen-Adria-Bank,.der.Kommunalkredit.und.der.Österreichische.Volksbanken. AG.–.auch.in.den.Köpfen.der.österreichischen.Bevölkerung.stets.präsent.. Und.in.der.Bevölkerung.waren.für.sämtliche.Krisen.die.Schuldigen.rasch.aus- gemacht:.Internationale.und.wohl.auch.nationale.Spitzenbanker,.geprägt.von.der. Gier. nach. höheren,. an. kurzfristigen.Unternehmenszielen. festgemachten.Boni,. die.beim.Tätigen.von.Geschäften.das.Risikobewusstsein.völlig.außer.Acht.ließen. und.trotz.ständig.steigender.Regularien.Bilanzregeln.so.drehten.und.wendeten,. wie.sie.diese.gerade.brauchten.. Dieser.Aufsatz.wird.allerdings.zeigen,.dass.diese.generelle.Schuldzuweisung. für. das. österreichische.Bankwesen. nicht. gerechtfertigt. ist.. In.Österreich. exis- tiert.ein.umfassender.Rahmen.an.Regularien,.der.auf.ein.korrektes,.transparentes. Verhalten.von.Banken.abzielt,.dieser.wird.in.diesem.Beitrag.auszugsweise.eben- so. vorgestellt,.wie.Bespiele. ethischen.Handelns. verschiedener. Finanzinstitute,. die.weit.über.die.gesetzlichen.Rahmenbedingungen.hinaus.gehen. Begriffsdefinitionen Bevor.diskutiert.werden.kann,.welche.Rolle.Ethik.heute.noch.spielt,.sind.aller- dings.die.in.diesem.Aufsatz.verwendeten.Begriffe.näher.zu.definieren.und.von- einander.abzugrenzen. Das.Gabler.Wirtschaftslexikon.erklärt.Ethik.wie.folgt:.„Ethik. ist.die.Lehre. bzw..Theorie.vom.Handeln.gemäß.der.Unterscheidung.von.gut.und.böse..Gegen- stand.der.Ethik.ist.die.Moral..Die.griechische.Ethik.war.empirisch.und.normativ. zugleich..Heute.wird.eine.empirische,.deskriptive.Ethik.streng.unterschieden.von. der.normativen.Ethik,.die.ein.Sollen.formuliert;.dieses.Sollen.erhebt.Anspruch. auf.allgemeine.Verbindlichkeit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.