Show Less

Telekommunikationskontrolle zur Prävention und Aufdeckung von Straftaten im Arbeitsverhältnis

Private Arbeitgeber im Spannungsverhältnis zwischen Datenschutz und Compliance

Series:

David Kruchen

Mit der Überwachung der Telekommunikation von Beschäftigten steht dem Arbeitgeber ein effektives Mittel zur Verfügung, gegen Kriminalität im Betrieb vorzugehen. Der kontrollierende Arbeitgeber bewegt sich dabei allerdings auf einem schmalen Grat zwischen datenschutzrechtlichen Beschränkungen und Überwachungspflichten im Rahmen seiner Compliance-Verantwortung. Der Autor untersucht, welche Befugnisse die Rechtsordnung dem privaten Arbeitgeber zur Kontrolle der Kommunikationsmedien Telefon, Internet und E-Mail zuspricht. Er deckt hierbei die Stärken und Schwächen der derzeitigen Gesetzeslage auf und entwickelt Musterkonzeptionen für Kontrollmaßnahmen unter Berücksichtigung der Besonderheiten des jeweiligen Kontrollmediums.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2012 / 2013 von der Rechts- wissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln als Dissertation angenom- men. Rechtsprechung und Literatur wurden bis August 2012 berücksichtigt. Großer Dank gebührt meinem Doktorvater Professor Dr. Ulrich Preis, der mich in der Themenwahl bestärkte, mir wichtige Impulse gab und mir in allen Arbeitsphasen mit Rat zur Seite stand. Die Zeit meiner Tätigkeit für ihn in ver- schiedenen Funktionen am Institut für Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht und am Großen Examens- und Klausurenkurs werde ich stetsin guter Erinnerung behalten. Ich danke ihm zudem für die Aufnahme in diese Schriften- reihe. Bedanken möchte ich mich ebenfalls bei meinem Zweitgutachter Profes- sor Dr. Christian Rolfs für die zügige Erstellung des Zweitgutachtens. Darüber hinaus gilt mein Dank meinen Kolleginnen und Kollegen am Insti- tut für Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht und am Großen Examens- und Klausurenkurs, die immer ein offenes Ohr für mich hatten und in denen ich stets kompetente Diskussionspartner finden konnte. Ganz speziell gilt dies auch für meine Freunde aus dem Examensjahrgang 2010, die (zukünftigen) dres. Michael Raffii, Christoph Czaplik, Sandy Siegfanz-Strauß, Julia Schüne- mann und Vincent Brenner. Ich bedanke mich bei meiner gesamten Familie, insbesondere bei meinen Eltern Birgit und Bernd Kruchen sowie meinen Groß- eltern Erika und Uwe Maak, die mir die Aufnahme eines Studiums sowie die Veröffentlichung dieser Arbeit erst...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.