Show Less

Sonne, Mond und Ferne

Der Weltraum in Philosophie, Politik und Literatur

Edited By Elmar Schenkel and Kati Voigt

Vor gut einem halben Jahrhundert hat der Weg der Menschen in den Weltraum begonnen. Dieser Eintritt ins All wird in diesem Band aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Wissenschaftsgeschichte und Philosophie, Ideologiekritik und Kulturwissenschaften schauen auf den politischen Wettlauf ins All, die Rolle der Astronomie in der Schule oder die ersten Aliens in der Science Fiction, auf Schwarze Löcher und deren kulturelle Begleitmusik. Als Stimme aus der Praxis rundet ein Interview mit Sigmund Jähn, dem ersten Deutschen im Weltraum, den reichhaltigen Band ab.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Vorwort .........................................................................................................vii ERNST PETER FISCHER Der Blick an den Himmel. Die wissenschaftliche Eroberung des Kosmos ............................................... 1 PETER ENDERS Welt, Weltall, Weltenraum ........................................................................... 31 LUTZ CLAUSNITZER Astronomieunterricht und sein Beitrag für eine vernetzte Allgemeinbildung .................................................................. 45 GISA BAUER Weltall im real existierenden Sozialismus. Die Bedeutung des Jugendweihebegleitbuchs Weltall – Erde – Mensch in den 1950er Jahren ............................................ 59 RAINER EISFELD Expansion in den Kosmos – Heilserwartungen aus dem Kosmos. Das Weltall als Projektionsfläche für Hoffnungen und Ängste.................... 73 THOMAS SCHIPPERGES Ein Ständchen ins Weltall an einen unerreichbaren Stern. Bruno Madernas Serenata per un satellite (1969)........................................ 83 ELMAR SCHENKEL Wie der Mensch ein Außerirdischer wurde. Aliens in der frühen Science Fiction 1880-1940 .......................................... 97 CLAUDIA DUPPÉ Schwarze Löcher zwischen Science und Fiction. Oder das kosmische Grinsen der Cheshire-Katze....................................... 117 FINN HARDER Zwei Schriftsteller durchqueren den Weltraum. Douglas Adams und Olaf Stapledon........................................................... 141 TINO DALLMANN UND KATI VOIGT Sigmund Jähn im Gespräch......................................................................... 159 Anmerkungen zu den Autoren .................................................................... 167

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.