Show Less

Fragen der Phraseologie, Lexikologie und Syntax

Series:

Edited By Hanna Biadun-Grabarek

In diesem Buch werden vorläufige Ergebnisse der Sprichwortforschung der Mitarbeiter des Lehrstuhls für Angewandte Linguistik und Translatorik der Universität Gdańsk präsentiert. Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens werden syntaktische, semantische und pragmatische Aspekte erörtert. Im Zentrum der Analyse stehen deutsche Sprichwörter und Bauernregeln, die mit den polnischen Entsprechungen kontrastiert werden, wobei auch translatorische Probleme angeschnitten werden. Weiterhin enthalten ist ein Beitrag über Tiernamen als Komponenten der Bildlichkeit in Phraseologismen, sowie zwei Beiträge, die sich mit der Valenzforschung und dem Schicksal der DDR-spezifischen Lexik in den polnischen Lehrbüchern der deutschen Sprache aus der Zeit kurz nach der Wende befassen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Sylwia Firyn (Gdansk): Vater und Mutter in deutschen und polnischen Sprichwörtern

Extract

Vater und Mutter in deutschen und polnischen Sprichwörtern Sylwia Firyn (Gdask) 1 Einleitung Das Interesse für Sprichwörter begann im deutschsprachigen Raum schon im Mittelalter. Bis zur frühen Neuzeit erschien eine ganze Reihe von Sprichwort- sammlungen. Obwohl in alt- und mittelhochdeutschen Texten viele Sprichwör- ter in deutscher Sprache vorkommen, wurden die mittelalterlichen Sammlungen in lateinischer Sprache verfasst (z.B. "Fecunda ratis" von Egbert von Lüttich oder "Verba Henrici"). Die ersten Sprichwortsammlungen in deutscher Sprache erscheinen in der ersten Hälfte des 16. Jh.s. Als Beispiele können genannt wer- den: a) die beiden Sammlungen von Johannes Agricola "Drehundert gemener Sprick- wörde, der wy Düdschen uns gebruken, unde doch nicht weten worher se ka- men" (erschienen 1528 in Magdeburg) und "Das ander teyl gemainer Tewt- scher Sprichwörter, mit jhrer außlegung hat fünffthalb hundert newer Wört- ter" (erschienen 1530 in Nürnberg) b) Sprichwörter, schöne, weise, herrliche Clugreden und Hofsprüch von Sebas- tian Franck,erschienen 1541 in Frankfurt a. M. (7 000 Sprichwörter) Die zwei Jahrhunderte jüngeren Sammlungen enthalten schon über 20 000 Sprichwörter. Für beide Sprachen wurden zwei umfangreiche Wörterbücher der Sprichwörter verfasst. Für das Deutsche ist es das fünfbändige Lexikon von Karl Friedrich Wilhelm Wander (1867-1880), für das Polnische das dreibändige Wörterbuch von Julian Krzyanowski (1961-1978). In den letzten Jahren sind weitere Sprichwortsammlungen erschienen: Karl August Fritz (2009) (Hrsg.): Das große Buch der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.