Show Less

Unbundling in der russischen Elektrizitätswirtschaft im Vergleich zum deutschen und europäischen Energierecht

Series:

Elena Timofeeva

Das Buch beschäftigt sich rechtsvergleichend mit der Netzentflechtung (Unbundling) in der russischen Stromwirtschaft. Vor dem Hintergrund der EU-Regelungen und deren Umsetzung in Deutschland wird überprüft, inwiefern das russische Gesetz eine effektive Netzentflechtung gewährleistet. Das russische Unbundling-Regime entspricht weitgehend dem 2009 in der EU eingeführten Modell der Eigentumsentflechtung. Allerdings sehen die russischen Regelungen eine abschließende gesetzliche Festlegung formaler Kriterien der Einflussmöglichkeit vor und keine wertende tatsächliche Betrachtung im Einzelfall. Angesichts gleichzeitiger Beteiligung der öffentlichen Hand am Netzbetrieb und an der Stromerzeugung sollte die Netzentflechtung auch bei staatlichen bzw. teilstaatlichen Unternehmen konsequent umgesetzt werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Diese Arbeit wurde im Wintersemester 2012 von dem Fachbereich Rechtswis- senschaft der Freien Universität Berlin als Dissertation angenommen. Gesetze, Rechtsprechung und Literatur konnten bis Februar 2011 berücksichtigt werden. Mein herzlicher Dank gilt meinem Doktorvater Herrn Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Jürgen Säcker. Er hat das Interesse für das Energierecht und die Energie- wirtschaft angeregt und die Arbeit in vielfältiger Weise gefördert. Die Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an seinem Institut war für mich eine große Bereicherung. Danken möchte ich auch Herrn Prof. Dr. Burkhard Breig für seine wertvollen Kommentare in dem Zweitgutachten. Herrn Henri Lukas danke ich für die umfangreiche sprachliche Korrektur dieser Arbeit und freundschaftliche Unterstützung. Dankbar bin ich der FAZIT-Stiftung Gemeinnützigen Verlagsgesellschaft mbH, die meine Promotion durch ein Stipendium förderte. Auf dem gesamten Weg bis zu dieser Veröffentlichung hatte ich liebevolle Un- terstützung meiner Familie und Freunde, die ich sehr wertschätze. Berlin, Juli 2012 Elena Timofeeva

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.