Show Less

Jüdische Erinnerungsdiskurse in der frankophonen Migrationsliteratur Quebecs

Series:

Yvonne Völkl

Die Studie erforscht die narrativen Verfahren zur Darstellung der Inhalte und Funktionsweisen von Erinnerung und Gedächtnis in den Werken jüdischer
Migrationsautoren innerhalb der Quebecer écritures migrantes. Das Textkorpus umfasst Romane von bereits kanonisierten Schriftstellern – Monique Bosco, Naïm Kattan, Régine Robin – sowie von weniger bekannten Autoren – Pierre Lasry, Victor Teboul, Marc-Alain Wolf. Auf der Grundlage von kultur- und
literaturwissenschaftlichen Gedächtniskonzepten wird dargelegt, welche Gedächtnisinhalte wiederholt zur Sprache kommen, wann Erinnerungsprozesse zum Vorschein treten und wie diese mit rezeptionsästhetischen Mitteln umgesetzt werden. Überdies wird auf die Rolle der franko-jüdischen Migrationsliteratur innerhalb der Quebecer Erinnerungskulturen eingegangen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Jüdische Erinnerungsdiskurse in der frankophonen Migrationsliteratur Quebecs CANADIANA Literaturen/Kulturen – Literatures/Cultures – Littératures/Cultures Herausgegeben von Klaus-Dieter Ertler und Wolfgang Klooß Band 15 Yvonne Völkl Jüdische Erinnerungsdiskurse in der frankophonen Migrationsliteratur Quebecs Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. . Gedruckt mit Unterstützung der Steiermärkischen Landesregierung, der Gesellschaft für Kanada-Studien im deutschsprachigen Raum und der Hugo Schuchardt’schen Malvinenstiftung. ISSN 1613-804X ISBN 978-3-631-64113-2 (Print) E-ISBN 978-3-653-02812-6 (E-Book) DOI 10.3726/978-3-653-02812-6 © Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main 2013 Alle Rechte vorbehalten. Peter Lang Edition ist ein Imprint der Peter Lang GmbH. Peter Lang – Frankfurt am Main · Bern · Bruxelles · New York · Oxford · Warszawa · Wien Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Dieses Buch erscheint in der Peter Lang Edition und wurde vor Erscheinen peer reviewed. www.peterlang.com

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.