Show Less

Der Leiter der GmbH-Gesellschafterversammlung

Series:

Marcel Kleemann

Gesetzlich ist die Leitung der Gesellschafterversammlung der GmbH nicht vorgeschrieben. Für die Praxis empfiehlt sich die Einsetzung eines Versammlungsleiters jedoch dringend, um ihren ordnungsgemäßen Ablauf zu gewährleisten. Vor diesem Hintergrund überrascht es, dass bisher im Schrifttum eine detaillierte Auseinandersetzung mit der Versammlungsleitung nicht stattgefunden hat. Die Arbeit versucht, diese Lücke zu schließen. Sie untersucht u.a. Bestellungs- und Abberufungsmöglichkeiten, die Rechtsstellung des Versammlungsleiters und seine Kompetenzen. Wegen der großen praktischen Bedeutung liegt das Hauptaugenmerk dabei auf seiner Kompetenz, Beschlüsse vorläufig verbindlich festzustellen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Diese Arbeit wurde im Wintersemester 2012/2013 von der Rechtswissenschaft- lichen Fakultät der Universität zu Köln als Dissertation angenommen. Recht- sprechung und Schrifttum konnten bis Februar 2013 berücksichtigt werden. Meine Doktormutter, Frau Professorin Dr. Barbara Grunewald, hat mir den An- stoß gegeben, mich mit dem Leiter der Gesellschafterversammlung der GmbH auseinanderzusetzen. Zugleich hat sie mir völlige Freiheit bei der Erstellung der Arbeit gelassen. Sind Fragen aufgetreten, stand sie mir stets hilfsbereit zur Seite. Ihre außergewöhnlich gute Betreuung zeigte sich nicht zuletzt darin, dass sie den ersten Entwurf der Arbeit ausgesprochen kurzfristig las, mit Anmerkungen ver- sah und mit mir besprach. Auch das Erstgutachten hat sie zügig erstellt. Für all das danke ich ihr sehr herzlich. Herrn Professor Dr. Joachim Hennrichs danke ich für die ebenso zügige Erstellung des Zweitgutachtens. Zudem danke ich den Herren Professor Dr. Lutz Michalski, Professor Dr. Axel Jäger und Dr. Klaus-Rudolf Wagner für die Aufnahme in ihre Schriftenreihe. Danken möchte ich auch Herrn Rechtsanwalt Dr. Hans-Ulrich Wilsing und sei- nem Team. Ihnen habe ich zu verdanken, dass ich während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter diverse Hauptversammlungen begleiten konnte. Diese praktische Erfahrung war bei der Erstellung der Arbeit hilfreich. Besonde- rer Dank gilt dabei Herrn Rechtsanwalt Dr. Klaus von der Linden für sein jeder- zeit offenes Ohr und die zahlreichen konstruktiven Gespräche. Frau Beatrice Pagel-Groba danke ich, dass sie trotz der nahenden Einreichung ihrer eigenen Dissertation das Manuskript zügig...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.