Show Less

Wirkfaktoren verkehrspsychologischer Nachschulungskurse

Evaluierung eines Kursmodelles für alkoholauffällige Kraftfahrer

Series:

Armin Otti

In dieser Studie wird der Problembereich Alkohol im Straßenverkehr hinsichtlich diagnostischer Unterscheidungskriterien diskutiert und die verschiedenen psychologischen Fragebogeninstrumente überblicksmäßig dargestellt. Die behördliche Anordnung eines Nachschulungskurses für verkehrsauffällige Kraftfahrer war bis Inkrafttreten der Führerscheingesetz-Gesundheitsverordnung im Jahr 1997 eine mögliche Maßnahme, basierend auf der Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung, die beim Betroffenen eine Einstellungs- und Verhaltensänderung bewirken sollte, um künftige Delinquenz im Straßenverkehr nachhaltig zu verhindern. Die Nachschulungsdurchführung in Österreich sowie gegenwärtige Tendenzen sind Thema der Erörterung, wobei das Nachschulungsmodell des «Allgemeinen Arbeitskreises Autonomer Verkehrspsychologen – AAAV» untersucht wird. Im weiteren Verlauf wird, ausgehend von der gesellschaftlichen Situation gegen Ende des 19. Jahrhunderts, der entstehende Individualverkehr beschrieben. Die Alkoholproblematik im Straßenverkehr (Häufung von Verkehrsunfällen) und entstehende psychologische Interventionsansätze werden ebenso dargestellt wie die österreichische Führerscheingesetzgebung, von ihren Anfängen in der k.k. Monarchie bis in die Gegenwart.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Tabellenverzeichnis

Extract

Tabelle 1: Ursachen der ersten Alkoholkrise (vgl. Lindenmeyer, 1998) ................................. 27 Tabelle 2: Ursachen der zweiten Alkoholkrise (vgl. Lindenmeyer, 1998) .............................. 27 Tabelle 3: Überblick zu Evaluationsstudien und Rückfallraten (vgl. Bartl, 2001, S. 3) .......... 96 Tabelle 4: Gegenüberstellung der Diagnosekriterien von ICD-10 u. DSM-IV (vgl. Backeshoff, 1987, S. 8) ....................................................................................... 104 Tabelle 5: Verlaufsphasen der Abhängigkeitsentwicklung (vgl. Scholz, 1996, S.30f) ......... 107 Tabelle 6: Trinkertypen nach Elvin Morton Jellinek (vgl. Jellinek, 1960) (Lindenmeyer, 2005; Uhl et al, 2001; Dilling & Reimer 1995) .................................................. 110 Tabelle 7: Klassifikation nach Lesch (vgl. Lesch et al., 1990; Lesch, 1994) ........................ 111 Tabelle 8: Erläuterungen zur Trinkertypologie nach Lesch (vgl. Kapusta, Matterey & Walter, 2004) ....................................................................................................... 111 Tabelle 9: Typ I/Typ II Klassifikation nach Cloninger (vgl. Cloninger, 1981) ..................... 112 Tabelle 10: Erläuterungen zur Trinkertypologie nach Cloninger (vgl. Lindenmeyer, 2005) .................................................................................................................... 113 Tabelle 11: Einfluss gesellschaftlicher Entwicklungen auf den Trinkkonsum (vgl. Uhl, 2003, S. 4) ........................................................................................................... 115 Tabelle 12: Übersicht der gebräuchlichsten klinisch-chemischen und hämatologischen Parameter in der Diagnose von Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit (vgl. Feuerlein, Küfner & Soyka, 1997, S. 232) ............... 117 Tabelle 13: Selbsterkundungsinstrumente (Fragebogen) zur Diagnose von Alkoholproblemen ............................................................................................... 118 Tabelle 14: Screeninginstrumente (Fragebogen) zur Diagnose von Alkoholproblemen ....... 118 Tabelle 15: Differentialdiagnostische Verfahren (Fragebogen) zur Diagnose von Alkohol- problemen ............................................................................................ 119 Tabelle 16: Übersicht der Verfahren zur Diagnostik bei alkoholbezogenen Störungen (Quelle: vgl. Mörsen & Grüsser, 2007, S. 75) .................................................... 121 Tabelle 17: Statistische Definition für Alkoholisierung bei Straßenverkehrsunfall (S. 18) Quelle: Statistik Austria, 2007 ............................................................................ 123 Tabelle 18: Statistische Definition für Todeseintritt/Verletzungsgrad bei Stra...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.