Show Less

Internationale Prinzipien für grenzüberschreitende Insolvenzverfahren

Series:

Olaf Benning

Insolvenzverfahren über das Vermögen von Unternehmen sind häufig grenzüberschreitender Natur. Die anwendbaren Vorschriften jedoch waren lange Zeit nationalen Ursprungs. Diese Arbeit untersucht die wesentlichen Modellregelungen zum Insolvenzrecht, die auf internationaler Ebene bestehen, und ausgewählte nationale Rechtsordnungen. Dies soll allgemeine Prinzipien aufzeigen, die für grenzüberschreitende Insolvenzen von Unternehmen gelten. Schwerpunkte sind die Europäische Insolvenzverordnung aus dem Jahr 2000 sowie das UNCITRAL Modellgesetz über grenzüberschreitende Insolvenzen von 1997. Ausgewertet werden weiter die Prinzipien für die Zusammenarbeit zwischen den NAFTA-Staaten bei transnationalen Insolvenzen von 2000 sowie die INSOL Richtlinien für die Kommunikation und Kooperation in grenzüberschreitenden Insolvenzfällen in Europa von 2007.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis .................................................................................. 25 1. Kapitel: Einleitung .................................................................................... 27 A. Untersuchungsgegenstand ........................................................................ 30 I. Prinzipien ....................................................................................... 31 1. Begriff im Rahmen dieser Untersuchung .................................. 32 2. Rechtstheoretischer Begriff ....................................................... 33 II. Insolvenzverfahren ......................................................................... 35 III. Grenzüberschreitendes Element ..................................................... 36 IV. Internationale Bedeutung ............................................................... 37 V. Nicht behandelte Bereiche ............................................................. 37 B. Methodische Vorgehensweise .................................................................. 38 C. Gang der Untersuchung ............................................................................ 39 2. Kapitel: Überblick über die Grundlagen der Untersuchung ...................... 41 A. Kriterien für die Auswahl der Rechtsinstrumente .................................... 41 B. Überblick über die berücksichtigten Rechtsinstrumente .......................... 41 I. Europäische Insolvenzverordnung (2000) ..................................... 42 II. Autonomes deutsches internationales Insolvenzrecht (2003) ........ 45 1. Art. 102 EGInsO ........................................................................ 45 2. §§ 335ff InsO ............................................................................. 46 3. Verhältnis zwischen EU-Insolvenzverordnung und §§ 335ff InsO ............................................................................. 48 III. UNCITRAL Modellgesetz über grenzüberschreitende Insolvenzen nebst Leitfaden zur Umsetzung (1997) ...................... 49 1. Die Kommission der Vereinten Nationen für Internationales Handelsrecht ..................................................... 50 a) Das Mandat von UNCITRAL ............................................... 50 b) Mitgliedstaaten von UNCITRAL; Beobachter ..................... 52 2. Entstehungsgeschichte des Insolvenz-Modellgesetzes .............. 54 3. Aufbau und Regelungsbereiche ................................................. 55 4. Globale Zielsetzung und Prägung .............................................. 57 5. Leitfaden zur Umsetzung des Insolvenz-Modellgesetzes .......... 59 10 IV. UNCITRAL Gesetzgebungsleitfaden zum Insolvenzrecht (2004) . 60 V. Entwurf der Weltbank von Grundsätzen für effektive Systeme zu Insolvenzen und Gläubigerrechten (2005) ................................ 65 1. Weltbankprinzipien 2001 .......................................................... 66 2. Weltbankprinzipien 2005 .......................................................... 68 VI. Entwurf der Weltbank von Standards zu Gläubigerrechten und Insolvenzen (2005) .................................................................. 71 VII. Prinzipien des American Law Institute für die Zusammenarbeit zwischen den NAFTA-Staaten bei transnationalen Insolvenzen (2000) ............................................................................................. 72 1. Die „Allgemeinen Prinzipien“ der NAFTA-Kooperationsprinzipien ............................................... 75 2. Die „Verfahrensprinzipien“ der NAFTA-Kooperationsprinzipien ............................................... 76 VIII. Richtlinien des American Law...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.