Show Less

«Transfer – Interdisziplinär!»

Akteure, Topographien und Praxen des Wissenstransfers

Edited By Eszter B. Gantner and Péter Varga

Dieser Band fragt nach dem Begriff «Transfer» und verweist damit auf die breiteste Bedeutung des Wortes: angefangen von der mittelalterlichen «Peregrinatio» – im konkreten geographischen Sinne – über den Dialog von Kulturen bis hin zur Darstellung verdeckter Erscheinungsformen in der Intertextualität. Der Begriff «Transfer» leitet sich von dem lateinischen Wort «transferre» ab und bedeutet wortwörtlich «hinüberbringen». Der Duden erklärt Transfer mit dem Wort «Übertragung». Diese Definition wird in heuristischer Absicht zum Ausgangspunkt genommen, um den Gebrauch des Begriffes in Bereichen der Geistes-und Sozialwissenschaften zu topographieren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Eszter B. Gantner / Péter Varga Vorwort .......................................................................................................... 7 I. Topographien .............................................................................................. 11 Stefanie Leuenberger Narrative der Migration. Ludwig Stein, Jonas Fränkel und die intellektuellen Netzwerke in der Schweiz, 1890–1965 ............................................................................ 13 Gábor Schweitzer / Iván Halász A Hungarian Legal Philosopher in Germany. Bódog Somló at the Universities of Leipzig and Heidelberg (1896–1897) ... 45 Olaf Terpitz Migration und Wissenstransfer. Überlegungen zu Intellektuellen aus Ost(mittel)europa in Deutschland (1860–1914) ................................................................................................... 63 Manfred Weinberg „War man als Prager Tscheche, Deutscher oder Jude?“ Von vorausgesetzten Grenzen und ihrer Überschreitung am Beispiel der Prager deutschen Literatur ....................................................................... 79 II. Akteure und Netzwerke ............................................................................. 93 Eszter B. Gantner Bernát Alexander, der europäische Philosoph in Ungarn. Transfer und Netzwerk in einer „Fin de siècle“-Biographie aus dem Habsburgerreich ..................................................................................... 95 6 Inhalt Silvia Marton An Essay on the Intellectual Roots of Nationalism and Anti-Semitism: Mihai Eminescu in Vienna, Berlin and Bucharest ......................................... 111 Paul Stirton Double Émigrés: Frederick Antal and László Péri (from Budapest to London via Berlin) ........................................................... 127 Péter Varga / Kristina-Monika Hinneburg Fremdheitserfahrungen in Leben und Werk Melchior Lengyels ................... 149 III. Praxen und Strategien .............................................................................. 163 Kornélia Koltai The Limits of the Transmission of the Hebrew Bible .................................... 165 Csong Zwischen Ästhetik und Gedächtnistheorie: Gabe und Modernität bei Lajos Fülep ........................................................... 187 Wolfgang Kaschuba Urbane Kulturtransfers: Globale Stile, mediale Bühnen, lokale Räume ........ 211

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.