Show Less

Don Juan Tenorio

Zur Vorgeschichte des Don Juan-Stoffes in der europäischen Volksüberlieferung

Leander Petzoldt

Einer der großen Stoffe der Weltliteratur wird hier zu seinen Ursprüngen zurückverfolgt. Die Spannweite reicht vom archaischen Totenkult über christliche Exegese im barocken Predigtexempel bis hin zu da Ponte/Mozarts Don Giovanni. Dabei wird deutlich, wie sich der Stoff verschiedenen Gattungen anverwandelt und sich unterschiedlicher Medien bedient. Breiten Raum nehmen dabei einschlägige Glaubensvorstellungen und Volkserzählungen vom Steinernen Gast und vom Beleidigten Totenschädel, die tendenziös theologisch-politischen Bearbeitungen des Stoffes im Jesuitendrama (Leontius) und seine Trivialisierung im Puppenspiel und Volksschauspiel ein. Der Autor stellt Quellenmaterial aus über zwanzig Ethnien zu Verfügung, das in dieser Vollständigkeit bisher einmalig ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Editorische Notiz

Extract

Die vorliegende Untersuchung wurde am 3. Juni 1964 unter dem Titel: „Der Tote als Gast. Volkssage und Exempel“ von der Philosophischen Fakultät der Univer- sität Mainz als Dissertation angenommen. Betreuer war Prof. Dr. Lutz Röhrich †, dessen Assistent ich in den Jahren 1967–1973 war. Die Untersuchung wurde der Finnischen Akademie der Wissenschaften am 14. Oktober 1966 vorgelegt von den Herrn Martti Haavio und Lauri Hakulinen. Sie erschien in der Reihe „Folklore Fellows Communications“ (FFC) als Band 200, im Verlag der Academia Scientiarum Fennica (Suomalainen Tiedeakate- mia), Helsinki 1968, im Druck. Da der Titel nicht den Kern des Themas, nämlich die volks- und brauchtümli- chen Vorläufer des Don Juan Stoffes traf, das Thema „Don Juan / Don Giovanni“ aber bis heute virulent ist774 und immer wieder neu aufbereitet wird, entschloss sich der Verlag auf meinen Vorschlag hin, die Untersuchung in gestrafter Form und auf populäre Entsprechungen und Vorläufer fokussiert, neu zu veröffentli- chen. Es kommt hinzu, dass meines Wissens bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Untersuchung vorliegt, die die populäre narrative Überlieferung zu Don Juan berücksichtigt. 774 Die Katolische Nachrichtenagentur (kna) verbreitete im Juli 1985 folgende Nachricht: „Der umstrittene Papst Pius IX. und der in die Literatur- und Musikgeschichte unter den Namen Don Juan und Don Giovanni eingegangene spanische Herzensbrecher Miguel Manara Vicen- telo de Leca y Colona könnten bald selig gesprochen werden. In einem von der vatikani- schen Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse in Gegenwart des...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.