Show Less

TRIFT Transfer of Innovation into the Field of Foreign Trade

Projektresultate

Edited By Bezirksregierung Köln

Im dem Projekt TRIFT – ein Leonardo da Vinci-Innovationstransferprojekt 2010-2012 – wurde eine Kompetenzmatrix für den Bereich Außenhandel entwickelt, welche auf der Grundlage von Arbeitsprozessen in Kompetenzbereiche und innerhalb dieser in Kompetenzentwicklungsstufen gegliedert ist. Diese Kompetenzmatrix kann genutzt werden, um Kompetenzprofile für Personen, für Betriebe (z.B. als Anforderungsprofil bei Bewerbungen), aber auch für Berufsbildungsprogramme zu beschreiben. Sie wurde getestet in Auslandspraktika für Auszubildende aus dem Bereich Außenhandel. Diese mussten ein ePortfolio erarbeiten. Die Resultate wurden durch Assessment-Instrumente geprüft, die auf der Grundlage der Matrix zum Teil neu entwickelt wurden. Durch die valide Überprüfung der Kompetenzen, die im Rahmen eines Auslandspraktikums erworben wurden, ist es möglich, diese Praktika stärker in der Berufsausbildung zu verankern. Die Kompetenzmatrix und die im Projekt entwickelten Instrumente sind gut auch für den ECVET-Prozess zu nutzen. Diese Publikation enthält sowohl Artikel über die theoretischen Hintergründe und die Projektarbeit von TRIFT (verbunden mit Evaluationsanmerkungen) als auch eine Dokumentation der Resultate: die Kompetenzmatrix, Kompetenzprofile für verschiedene Berufsbildungsprogramme im Bereich Außenhandel und die Dokumente des ePortfolios und des Assessments.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Sehr geehrte Leserin Sehr geehrter Leser, wir freuen uns sehr, dass Sie an den Resultaten des Projektes TRIFT – Transfer of innovation into the field of foreign trade – interessiert sind. TRIFT wurde in der Zeit von 2010–2012 als Innovationstransferprojekt durch die Europäische Kommission gefördert und durch die EU-Geschäfts- stelle der Bezirksregierung Köln koordiniert. Im Projekt wurde zunächst eine Kompetenzmatrix gemäß dem VQTS- System (Vocational Qualification Transfer System, s. Kap. 1) für das Be- rufsfeld ‘Außenhandel’ entwickelt, um das Arbeiten und Lernen in diesem Bereich europaweit transparenter und vergleichbarer zu machen. Auf der Grundlage dieser Matrix wurde dann ein Set von Instrumenten für Assess- ment und Evaluation von Auslandspraktika entwickelt, um deren Qualität zu steigern und den Kompetenzzuwachs während eines Praktikums valide be- urteilen zu können. In der vorliegenden Publikation finden Sie in einem ersten Teil einleiten- de Artikel (in englischer Sprache), die Sie mit den Hintergründen, den Ar- beitsschritten und -prozessen des Projektes bekannt machen und Ihnen auch Ausblicke auf wünschenswerte Entwicklungen geben sowie eine Übersicht über die Evaluation der einzelnen Aspekte, die im Rahmen des Projektes erfolgte (s. Kap. 1–5). Im Appendix dieser Publikation finden Sie die VQTS-Matrix selbst sowie Kompetenzprofile für wichtige Berufsbildungsprogramme im Bereich Au- ßenhandel aus Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Schweden (Anhang A–B). Darüber hinaus werden die einzelnen Dokumen- te der Assessment- und Evaluationsverfahren abgedruckt (Anhang C). Die Dokumente des Appendix (Anhang A–D) sind auf Deutsch...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.