Show Less

TRIFT Transfer of Innovation into the Field of Foreign Trade

Projektresultate

Edited By Bezirksregierung Köln

Im dem Projekt TRIFT – ein Leonardo da Vinci-Innovationstransferprojekt 2010-2012 – wurde eine Kompetenzmatrix für den Bereich Außenhandel entwickelt, welche auf der Grundlage von Arbeitsprozessen in Kompetenzbereiche und innerhalb dieser in Kompetenzentwicklungsstufen gegliedert ist. Diese Kompetenzmatrix kann genutzt werden, um Kompetenzprofile für Personen, für Betriebe (z.B. als Anforderungsprofil bei Bewerbungen), aber auch für Berufsbildungsprogramme zu beschreiben. Sie wurde getestet in Auslandspraktika für Auszubildende aus dem Bereich Außenhandel. Diese mussten ein ePortfolio erarbeiten. Die Resultate wurden durch Assessment-Instrumente geprüft, die auf der Grundlage der Matrix zum Teil neu entwickelt wurden. Durch die valide Überprüfung der Kompetenzen, die im Rahmen eines Auslandspraktikums erworben wurden, ist es möglich, diese Praktika stärker in der Berufsausbildung zu verankern. Die Kompetenzmatrix und die im Projekt entwickelten Instrumente sind gut auch für den ECVET-Prozess zu nutzen. Diese Publikation enthält sowohl Artikel über die theoretischen Hintergründe und die Projektarbeit von TRIFT (verbunden mit Evaluationsanmerkungen) als auch eine Dokumentation der Resultate: die Kompetenzmatrix, Kompetenzprofile für verschiedene Berufsbildungsprogramme im Bereich Außenhandel und die Dokumente des ePortfolios und des Assessments.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6 Sources

Extract

Becker, M.; Luomi-Messerer, K.; Markowitsch, J.; Spöttl, G. (2007): Berufliche Kompetenzen sichtbar machen. Arbeitsprozessbezogene Beschreibung von Kompetenzentwicklungen als Beitrag zur ECVET Problematik. In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis. Bielefeld: W. Bertelsmann, 36. Jg., Heft 3, S. 17–21. Bohl, T. (2009). Prüfen und bewerten in offenem Unterricht. Neuwied/Basel: Belz. Buschfeld, D. / Dilger, B. / Göckede, B./ Hille, S. (2011): Von Zielen in Dreizeilern – Konzept und Entwurf zu einer Handreichung zur Erstellung des Teil III der Bildungs- und Lehrpläne fuür die Lehrplangruppen Nordrhein-Westfalens. Arbeitsbericht 2011–4, Köln 2011. CEDEFOP (2011): European Commission, Education and Culture: The European Credit System for Vocational Education and Training. ECVET. Get to know ECVET better. Questions and Answers. N.p [Brussels]. 2nd ed. (http://ec.europa.eu/education/lifelong-learning- policy/doc/ecvet/faq_en.pdf) Dilger, B. / Sloane, P. F. E. (2012): Kompetenzorientierung in der Berufsschule. Handlungskompetenz in den Versionen der Handreichung der KMK zur Entwicklung lernfeldorientierter Lehrpläne. In: BWP 4/2012, S. 32–35. Luomi-Messerer, K.; Markowitsch, J. (Eds.) (2006): VQTS model. A proposal for a structured description of work-related competences and their acquisition. Vienna: 3S. Luomi-Messerer, K. (Ed.) (2009): Using the VQTS model for mobility and permeability. Results of the lifelong learning project VQTS II. Vienna: 3S. Markowitsch, J.; Luomi-Messerer, K.; Becker, M.; Spöttl, G. (2008): Putting Dreyfus into action: the European credit transfer system. In: Journal of European Industrial Training. Howard House: Emerald, Vol. 32, No. 2/3., p. 171–186. Pätzold, G.(1998): Lernfelder und Kooperation. Düsseldorf 1998. 52 5 The...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.