Show Less

Linguistische Analyse innerbetrieblicher Metakommunikation

Implementierung eines Managementsystems für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit

Series:

Melanie Howe

Die linguistische Analyse innerbetrieblicher Kommunikation in einem internationalen Aluminiumkonzern untersucht zum einen, nach welchen Maßstäben interne Primärkommunikation aus linguistischer Sicht als erfolgreich bewertet werden kann, und zum anderen, welche sprachwissenschaftlichen Methoden zur Bewertung der Qualität interner Primärkommunikation herangezogen werden können. Methodische Ausgangslage bildet die Annahme, dass es anhand innerbetrieblicher Metakommunikation möglich ist, zentrale Ebenen der unternehmensinternen Primärkommunikation zu erfassen bzw. zu rekonstruieren, zu beschreiben und aus linguistischer Perspektive hinsichtlich ihrer Qualität zu evaluieren. Das Grundgerüst der empirischen Analyse bildet die 3-Schritt-Methode zur linguistischen Analyse innerbetrieblicher Metakommunikation.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

LA N G M el an ie M ey er · L in gu is tis ch e A na ly se in ne rb et rie bl ic he r M et ak om m un ik at io n 51 Melanie Meyer Linguistische Analyse innerbetrieblicher Metakommunikation Germanistische Arbeiten zu Sprache und Kulturgeschichte PETER LANG Internationaler Verlag der Wissenschaften 51www.peterlang.de ISBN 978-3-631-62169-1 Melanie Meyer, geboren 1976, studierte Germanistik und Geschichte an der Universität Göttingen. Nach dem Studium arbeitete sie in verschiedenen PR- und Werbeagenturen in Frankfurt, Göttingen und München. Heute ist sie Ge- schäftsführerin einer Werbeagentur in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt auf Pharmamarketing und Gesundheitskommunikation. Die linguistische Analyse innerbetrieblicher Kommunikation in einem interna- tionalen Aluminiumkonzern untersucht zum einen, nach welchen Maßstäben interne Primärkommunikation aus linguistischer Sicht als erfolgreich bewertet werden kann und zum anderen, welche sprachwissenschaftlichen Methoden zur Bewertung der Qualität interner Primärkommunikation herangezogen wer- den können. Methodische Ausgangslage bildet die Annahme, dass es anhand innerbetrieblicher Metakommunikation möglich ist, zentrale Ebenen der unter- nehmensinternen Primärkommunikation zu erfassen bzw. zu rekonstruieren, zu beschreiben und aus linguistischer Perspektive hinsichtlich ihrer Qualität zu evaluieren. Das Grundgerüst der empirischen Analyse bildet die 3-Schritt- Methode zur linguistischen Analyse innerbetrieblicher Metakommunikation. H KS 5 3 GASK 51-262169_Meyer_VH-A5HCk.indd 1 14.11.11 13:10:32 Uhr LA N G M el an ie M ey er · L in gu is tis ch e A na ly...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.