Show Less

Elektromobilität

Theoretische Grundlagen, Herausforderungen sowie Chancen und Risiken der Elektromobilität, diskutiert an den Umsetzungsmöglichkeiten in die Praxis

Mehmet Yay

Elektromobilität ist im Trend! Automobilhersteller, Energiekonzerne, sowie die Bundesregierung beschäftigen sich immer stärker mit dieser Thematik. Die Arbeit veranschaulicht Hintergrund und Entwicklung dieses Trends. Darüber hinaus werden die sich durch Elektromobilität ergebenden Chance, Risiken und die Herausforderungen für alle Akteure entlang der Wertschöpfungskette dargestellt. Es wird herausgearbeitet, unter welchen Voraussetzungen ein Elektrofahrzeug ökologisch und ökonomisch sinnvoll in die Praxis implementiert werden kann. Der aktuelle Stand der Technik und der Umsetzung zeigt, dass das Zeitalter alternativer Antriebskonzepte längst begonnen hat und eine Umsetzung sofort möglich ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

8 Fazit

Extract

In der Vergangenheit traten Elektromobile immer wieder in den Fokus der Me- dien als alternative Antriebsmöglichkeit. Dem folgten Testflotten, staatliche Förderungen und Ziele. Doch die Pläne verschwanden stets in den Schubladen der Automobilhersteller aufgrund unausgereifter Technik und schlechter CO2- Bilanz. Stattdessen wurde der konventionelle Antrieb verbessert, Schadstoffe durch End-of-Pip-Technologien reduziert. Nach über 100 Jahren Einsatz des Verbrennungsmotors ist dieser nun technisch ausgereift. Die Umweltprobleme lassen sich nicht mehr mit der weiteren Optimierung des konventionellen An- triebs lösen. Besonders globale Auswirkungen der Automobile und die starke Abhängigkeit von begrenzten Ressourcen stellen ein unlösbares Problem auf Ba- sis der konventionellen Antriebe dar. Verbraucher sind heute stärker für Um- weltthemen sensibilisiert, die Diskussion um Probleme und Auswirkungen sind in der breiten Öffentlichkeit angekommen. Neben den Verbrauchern übt der Staat zusätzlichen Druck auf die Automobilbranche aus. Diese erwartet in Zu- kunft empfindliche Strafzahlungen in Milliardenhöhe, sobald Neuwagen die von der EU vorgeschriebenen CO2-Grenzwerte überschreiten. Dank mobiler Endgeräte und Informationstechnologie erfolgen heute techni- sche Weiterentwicklung und Innovationen in wesentlich kürzeren Intervallen. Damit stellen Elektromobile nicht mehr nur eine Vision oder ein Zukunftsthema dar, sondern können sofort implementiert werden. Die Grundlage schafft ein schneller Ausbau der Infrastruktur für rein elektrisch betriebene Fahrzeuge, der insbesondere in Großstädten vorangetrieben werden muss. Hier kann das Fahr- zeug am sinnvollsten und effizientesten eingesetzt werden. Denn neben den ge- ringen Mobilitätskosten, bietet ein Elektrofahrzeug den Vorteil des emissions- und lärmfreien Fahrens. Infrastrukturprovider wie...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.