Show Less

Religion und Sprache- Religion and Language

Series:

Edited By Marietta Calderón Tichy and Georg Marko

Die Beiträge dieses Buches untersuchen verschiedene Fragestellungen zu religiösen Bezügen in nicht-religiöser Sprache, etwa in Redewendungen, Ortsnamen, Ökonomie-Diskursen oder politischer Rhetorik, und zu nicht-(nur-)religiösen Konstruktionen in religiöser Sprache, etwa in Gebeten und anderen sakralen Texten, Ritualen oder religiösen Traktaten. Dabei werden unterschiedliche linguistische Methoden angewandt, von der Diskursanalyse bis zur Onomastik, von der Soziolinguistik bis zur Metaphernanalyse. In vielen Aufsätzen wird interdisziplinär gearbeitet, etwa mit Input aus Bereichen wie der Literaturwissenschaft oder der Geschichtsforschung. Die untersuchten Daten stammen aus verschiedenen Sprachen, darunter Aramäisch, Bosnisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Hebräisch, Italienisch, Katalanisch, Kroatisch, Latein, Portugiesisch, Sefardisch und Spanisch.

The contributions to this book explore various questions concerning religious aspects and references in non-religious language, whether in idioms, place names, economic discourses or political rhetoric, and non-religious (among other) aspects and references in religious language, whether in prayers, sacred texts, rituals and religious treatises. The research presented applies a variety of methods, ranging from discourse analysis to onomastics, from sociolinguistics to metaphor analysis. The data come from languages such as Aramaic, Bosnian, German, English, French, Hebrew, Italian, Catalan, Croatian, Latin, Portuguese, Ladino and Spanish.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Deutsche und bosnische Phraseologismen mit der Komponente G.ott (Zrinka Ćoralić)

Extract

390 Joern-Martin Becker Profous, Antonin (1951). Místní jména v cechách: jejich vznik, puvodní vyznam a zmeny, Band 3: M-R. Praha: Nakladatelství Československé akademie věd. Prümers, Rodgero (Hrsg.) (1881). Pommersches Urkundenbuch, Band 2, 1. Abteilung: 1254-1278. Stettin: Nahmer. Rymut, Kazimierz (Hrsg.) (1996). Nazwy miejscowe Polski: historia, pochodzenie, zmiany, Band 1: A-B. Kraków: Wydawnictwo Pandit. Schlimpert, Gerhard (1991). Brandenburgisches Namenbuch. Teil 7: Die Ortsnamen des Kreises Jüterbog-Luckenwalde. Weimar: Böhlau. Schützeichel, Rudolf (Hrsg.) (1980). Ortsnamen als Ausdruck von Kultur und Herrschaft. Erlanger Ortsnamen-Kolloquium. Beiträge zur Namenforschung, NF Beih. 18. Heidelberg: Winter. Schuster, Elisabeth (1989, 1994). Die Etymologie der niederösterreichi- schen Ortsnamen. 1. Teil: A-E [= 1994]. 3. Teil: N-Z [= 1994]. Histo- risches Ortsnamenbuch von Niederösterreich. Reihe B. Wien: Verein für Landeskunde von Niederösterreich. Schwarz, Ernst (1950). Deutsche Namenforschung II. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Šrámek, Rudolf (1972/73). „Zum Begriff ‚Modell‘ und ‚System‘ in der Toponomastik.“ Onoma 17. 55-76. Tolstoj, Nikita I./Svetlana M. Tolstaja (Hrsg.) (1995). Slavjanskie drevnosti, Band 1: A-G. Moskau: Meždunarodnye otnošenija. Trautmann, Reinhold (1948, 1949). Die elb- und ostseeslavischen Orts- namen, Teil 1 und 2. Berlin: Akademie-Verlag. Trautmann, Reinhold (1950). Die slavischen Ortsnamen Mecklenburgs und Holsteins. Leipzig, Berlin: Akademie-Verlag. Váňa, Zdeněk (1992). Mythologie und Götterwelt der slawischen Völker: die geistigen Impulse Ost-Europas. Stuttgart: Urachhaus. Waitz, Georg (Hrsg.) (1892). Monumenta Germaniae Historica, Scripto- rum 29, Ex Saxonis Gestis Danorum. Hannover: Hahn. Wienecke, Erwin (1940). Untersuchung zur Religion der Westslawen. Leipzig: Otto Harrassowitz. Witkowski,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.