Show Less

Researching Literacy in a Foreign Language among Primary School Learners- Forschung zum Schrifterwerb in der Fremdsprache bei Grundschülern

Series:

Bärbel Diehr and Jutta Rymarczyk

Early literacy is tackled from different angles. Researchers from Germany, Spain and Australia focus on learning to read and spell in two languages as well as on models and stages in the acquisition of literacy. Finally first teaching methods are suggested. Early literacy is put on a well founded empirical basis to ensure successful foreign language learning at primary school level.
Früher Schrifterwerb wird aus verschiedenen Winkeln beleuchtet. Wissenschaftler aus Deutschland, Spanien und Australien äußern sich zu zweisprachigem Lesen- und Schreibenlernen sowie zu Modellen und Stufen im Schrifterwerb. Schließlich werden erste Vermittlungsansätze vorgeschlagen. Frühes Lesen und Schreiben wird auf eine solide empirische Basis gesetzt, um erfolgreiches frühes Fremdsprachenlernen zu gewährleisten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Reading skills of first graders who learn to read and write in German and English (Jutta Rymarczyk / Annika Musall)

Extract

69 Jutta Rymarczyk / Annika Musall Reading skills of first graders who learn to read and write in German and English Erstklässler, deren Englischunterricht das Schriftbild mit einbezog, wurden am Ende ihres ersten Lernjahres auf ihre Lesefähigkeit getestet. Eine Replikation der Studie von Wimmer et al. (1990) zum Leseverstehen des Deutschen sowie eine analog angelegte Testreihe zum Englischen zeigte, dass die Kinder durchaus in der Lage sind, die gleichzeitige Einführung des deutschen und des englischen Schriftbildes zu bewältigen. Ferner lässt sich kein negativer Transfer von der englischen Schriftsprache auf die deutsche feststellen. Die dritte Forschungs- frage der Studie, wie weit entwickelt die Lesefertigkeiten der Kinder sind, ist differenziert zu betrachten. Zum einen ist hier festzuhalten, dass die Kinder sich sehr stark der deutschen Phonem-Graphem-Korrespondenz bedienen, wenn sie englische Wörter und Pseudowörter vorlesen. Andererseits zeigte sich aber deut- lich, dass die Ergebnisse im Leseverstehen, dem leisen Lesen, deutlich besser waren als die im lauten Lesen. Der Beitrag diskutiert die Resultate der Studie im Kontext der aktuellen For- schung zum Schriftspracherwerb in der Grundschule und plädiert schließlich für die Berücksichtigung der Schriftform von Beginn des Fremdsprachenunterrichts an. 1. First data on second graders‘ written skills in regular and immersion foreign language classrooms In summer 2006 in the German federal states Baden-Wurttemberg and Rhine- land-Palatinate, the first children had completed years 1 and 2 of primary school with English as a Foreign Language (EFL) classes that had widely excluded the written form....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.