Show Less

Bilder Belgiens verstehen

Politische und kulturelle Zusammenhänge – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Series:

Marieke Gillessen

Das Buch behandelt die politische und kulturelle Situation Belgiens aus verschiedenen Blickwinkeln. Das kleine Land mit den drei Sprachgruppen und den unterschiedlichen cultural networks bildet ein hochkomplexes System und ist für Außenstehende schwer durchschaubar. Auf der Basis von Interviews, einer Datenerhebung sowie einer Comic-Analyse beleuchtet die Autorin kritisch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen frankophonen und niederländischsprachigen Belgiern. Vor dem Hintergrund der historisch-politischen Entwicklung stellt sie die Frage, ob zwei unabhängige Kulturen innerhalb des Landes existieren. Ihr besonderes Interesse gilt dabei den Auswirkungen der strukturellen Asymmetrie und des politischen Systems auf die Identität.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

2. Politischer und theoretischer Kontext

Extract

25 2. Politischer und theoretischer Kontext Kapitel 2 umfasst sowohl die Beschreibung der politischen Situation Belgiens, einschließlich einer historischen Einordnung, als auch den theoretischen Rah- men der Arbeit in Form der kulturellen Dimensionen nach Hofstede, Hall und Trompenaars. Beide Themen sind ausschlaggebend für die spätere Analyse. 2.1 Die politische Situation Belgiens Kulturelle Unterschiede können nicht ohne den zugehörigen historischen Hin- tergrund verstanden werden57 und der belgische Sprachenstreit ist zum Politi- kum geworden, was er nicht immer war. Deshalb wird hier ein Überblick über den Wandel vom belgischen, französischsprachigen Einheitsstaat zum aktuellen Föderalstaat mit seinen besonderen belgischen Charakteristika gegeben. Dabei steht nicht die vollständige Erläuterung der belgischen Geschichte und des poli- tischen Systems im Vordergrund, denn dies ist nicht die Aufgabe dieser Arbeit.58 Die nun folgende Einführung soll es erlauben, die späteren Ausführungen des kulturellen Vergleichs in den Kontext zu setzen, zu interpretieren und zu ver- stehen. 2.1.1 Die Entstehung des belgischen Föderalstaats: historisch-politischer Überblick Vor der Unabhängigkeitserklärung der Belgier von den Niederlanden im Jahr 1830 existierte kein eigener belgischer Staat. Das Gebiet des heutigen Belgiens war größtenteils durch Selbstverwaltung der Provinzen und Herzogtümer ge- prägt und stand unter wechselnder Herrschaft. Bereits im 18. Jahrhundert stellte sich also die Frage nach Zentralgewalt und föderaler Struktur bzw. Selbstverwal- tung. Seit dem Spätmittelalter wurden die Gebiete der heutigen Benelux-Staaten59, die aus zahlreichen Fürstentümern bestanden, unter dem Namen der Siebzehn 57 Vgl....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.