Show Less

Informatik und Gesellschaft

Festschrift zum 80. Geburtstag von Klaus Fuchs-Kittowski

Edited By Frank Fuchs-Kittowski and Werner Kriesel

Informatik und Gesellschaft erlebt eine Renaissance. Innovationen der Informatik treiben einen gravierenden gesellschaftlichen Wandel immer schneller voran, der für heftige Debatten sorgt. Aktuelle Themen behandelte die Tagung «Informatik und Gesellschaft» zu Ehren von Klaus Fuchs-Kittowski als Pionier dieses Fachgebietes. Der Sammelband legt 44 Beiträge mit breitem Themenspektrum vor. Er behandelt den Einfluss von IKT auf die Arbeitswelt, Industriearbeit 4.0, Big Data, Datenschutz und Datenausspähung. Einzelne Beiträge sprechen Umweltinformatik, Informationssystemgestaltung, Softwareentwicklung, Künstliche Intelligenz, Cloud-Computing sowie E-Learning (MOOC) an. Es werden auch künstliche Immunität, Avatare und die sozialen Aspekte behandelt. Ein weiteres Augenmerk liegt auf automatisierter Kriegsführung, hierzu werden insbesondere Ethik, Humanismus und Friedenserhaltung in einer global vernetzten Welt diskutiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Teil 2: Big Data, Datenschutz und Systemgestaltung

Extract

Peter Schirmbacher Big Data oder das Management von Forschungsdaten in einer digital geprägten Informationsinfrastruktur Abstract This paper “Big Data or the management of research data in a digital information infrastruc- ture” aims at describing the current changes of information infrastructures in science and the upcoming developments in case of management of research data towards big data� Der Beitrag verfolgt das Ziel, zunächst den Wandel der Gestaltung von Informa- tionsinfrastrukturen in einer Wissenschaftswelt darzustellen, die immer mehr durch die Digitalisierung und die Vernetzung geprägt ist� Ein Teil dieser Verän- derungen lässt sich am Umgang mit Forschungsdaten sehr gut dokumentieren� Es geht darum das allgemeine Verständnis zum Umgang mit Forschungsdaten zu wecken, Beispiele zu bringen und auf die vielen bisher nicht gelösten Probleme hinzuweisen, wie diese insbesondere durch Massendaten entstehen und auch zu Big Data führen� Diese wären z� B� die Wahrung der Qualität von Forschungsdaten großen Um- fangs und der sie beschreibenden Metadaten, das Forschungsdatenmanagement, der Aufbau von Forschungsdaten-Repositories, die Gestaltung von Informations- infrastrukturen u� ä� Der Umgang mit Forschungsdaten hat drei Dimensionen: Eine wissenschaftspoli- tische Dimension, eine organisatorische Dimension und eine technische Dimension� Natürlich können diese Themen nicht erschöpfend behandelt werden, wobei jedoch ein Beitrag erbracht wird, um den gegenwärtigen Stand zu beschreiben und sich andeutende Entwicklungslinien aufzuzeigen� Die einzelnen Themenkomplexe stehen auf der Grundlage von Ergebnissen ei- ner umfangreichen Befragung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Humboldt-Universität zu Berlin� Literatur Müller, Uwe / Schirmbacher,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.