Show Less

Die Exzellenzinitiative von Bund und Ländern auf dem verfassungsrechtlichen Prüfstand

Zuständigkeiten, Grundrechte und Rechtsschutz

Series:

Christian Marzlin

Die Exzellenzinitiative beschert der universitären Forschungslandschaft Deutschlands – partiell – enorme Drittmittelzuflüsse. Auf der Habenseite stehen jedoch auch einschneidende Veränderungen, die u.a. den Ökonomisierungsprozess der Hochschulen vorantreiben. Neben Chancen treten wettbewerbliche Risiken und rechtliche Schwierigkeiten. Der Autor untersucht kompetenzrechtliche Defizite, wobei er die Rolle der DFG in der staatlichen Forschungsförderung und die fehlende parlamentarische Beteiligung beim Abschluss der Initiative in den Blick nimmt. Zudem bewertet er die von der Förderung ausgehenden Gefahren für eine freie Wissenschaft, bestimmt ein Anforderungsniveau für den Grundrechtsschutz im Zusammenhang evaluationsbasierter Forschungsförderung und zeigt Rechtsschutzmöglichkeiten auf.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis ..................................................................................XIX Einleitung ..................................................................................................................1 1. Kapitel: Die Förderung der Wissenschaft in Deutschland ...........5 I. Forschungsförderung .................................................................................. 6 1. Staatliche Forschungsförderung ........................................................... 6 2. Private Forschungsförderung ............................................................... 7 3. Akteure der Wissenschaftspolitik und der Forschungsförderung .... 8 a) Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern ................................................................. 8 b) Der Wissenschaftsrat ..................................................................... 9 c) Forschungsfördereinrichtungen ................................................. 10 aa) D ie Deutsche Forschungsgemeinschaft ........................... 10 bb) Stiftungen ............................................................................. 12 II. Förderung der Lehre ................................................................................. 14 2. Kapitel: Die Exzellenzinitiative von Bund und Ländern .............15 A. Vorüberlegungen und politische Diskussion .............................................15 B. Exzellenzvereinbarung vom 18. Juli 2005 ..................................................16 I. Grundlage, Rahmen und Ziele .............................................................. 16 II. Die Förderlinien und die jeweiligen Fördervolumina ........................ 18 1. Graduiertenschulen ..................................................................... 18 2. Exzellenzcluster ........................................................................... 19 3. Zukunftskonzepte zum projektbezogenen Ausbau der universitären Spitzenforschung ................................................. 20 III. Die Voraussetzungen und Kriterien einer Förderung ........................ 21 1. Antragsberechtigung ................................................................... 22 2. Förderkriterien ............................................................................. 22 Xa) Übergeordnete Förderkriterien nach § 3 Abs. 1 ExV I .... 22 b) Spezielle Förderkriterien und Bewertungskriterien ........ 24 aa) Graduiertenschulen ............................................................. 25 (1) Spezielle Förderkriterien .................................................... 25 (2) Bewertungskriterien ............................................................ 26 bb) Exzellenzcluster ................................................................... 27 (1) Spezielle Förderkriterien .................................................... 27 (2) Bewertungskriterien ............................................................ 27 cc) Zukunftskonzepte ................................................................ 28 (1) Spezielle Förderkriterien .................................................... 28 (2) Bewertungskriterien ............................................................ 29 c) Zusammenfassung und Bewertung ................................... 31 aa) Das Geschlecht als Anknüpfungspunkt zur Qualitätsbestimmung .......................................................... 31 bb) Die Exzellenz und ihre mangelnde Bestimmtheit ........... 32 IV. Das Verfahren und die beteiligten Gremien ........................................ 38 1. Die einzelnen Gremien ............................................................... 38 a) Die Gemeinsame Kommission und ihre Unterkommissionen ............................................................ 39 aa) Strategiekommission .......................................................... 39 bb) Fachkommission.................................................................. 40 b) Der Bewilligungsausschuss ................................................ 41 2. Der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.