Show Less

Interlinguale Paronyma

Eine Deutsch-Spanische Sammlung

Series:

José M. Navarro de Adriaensens

Der Autor legt eine beispielhafte Sammlung einiger gebräuchlicher spanischer und deutscher Paronyma vor, die Klarheit über eine adäquate, kontextuelle Verwendung verschiedener Worte geben soll. Bei der Analyse und Auswahl der Termini sind die etymologische Relevanz, der phraseologische Kontext und die Gebräuchlichkeit in der Allgemein- und Umgangssprache berücksichtigt worden. Je geringer der Bedeutungsunterschied zwischen zwei Termini ist, umso größer die Gefahr, eine falsche Wortwahl zu treffen. In der komparativen Lexikologie, aber auch in der Fremdsprachendidaktik und Traduktologie ist dieses Thema hinlänglich behandelt worden. In den Sprachen Deutsch/Spanisch haben diese zweisprachigen «Wortpaare» allerdings weniger Beachtung von Wissenschaftlern gefunden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

VII. Auf ein Wort…

Extract

129 VII. Auf ein Wort… Welche Motivation kann ein 85jähriger Philologe, ein international hochge- schätzter Romanist und Germanist, ein beliebter „Doktorvater“ und Kollege (zu- letzt an der Universität Bremen) haben, um noch ein weiteres Mal – für einige Momente auch voller Mühe – sich an seinen Schreibtisch zu setzen und ein klei- nes Buch zu schreiben? Ein Buch über Paronyma, Worte und Redewendungen, die uns regelrecht an der Nase herumführen. Die Antwort ist kurz und klar. Es ist seine LIEBE zur Sprache, zur eignen oder fremden und zwar bis in ihr letztes i-Tüpfelchen. Die Liebe, die Sprache zu untersuchen, sie zu entdecken, zu vergleichen und zu verstehen; – nicht als seziertes Präparat, außerhalb ihrer gewohnten Umgebung, sondern in all ihrer bunten Vielfalt und eingebettet in ihrer Natur, dem kommunikativen Kontext. Es sind diese leuchtenden Augen des Forschers und Entdeckers, die ihn verraten und die mich persönlich so sehr an ein paar Kinderaugen erinnern, die zum ersten Mal auf einer Entdeckungstour findig werden. Danke für diese Liebe und Faszination, mit der du so viele Menschen ange- steckt hast, auch mich. Con mucho cariño tu hija Beatriz

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.