Show Less

Gesellschaften in Bewegung

Literatur und Sprache in Krisen- und Umbruchzeiten

Series:

Edited By Ernest W.B. Hess-Lüttich, Carlotta von Maltzan and Kathleen Thorpe

Wie werden Aufstände, Rebellionen, Revolutionen, Systemwechsel, Krisen und Umbrüche in Gesellschaften in Literatur und Sprache reflektiert? Welchen Beitrag leisten Texte, Filme und andere Medien im sozialen Wandel? Wie wird Afrika in Europa und umgekehrt Europa in Afrika gesehen? Bedeutet die Globalisierung das Ende der Postkolonialität? Wie werden Identifizierungen zu Identitätskonstruktionen und wie werden sie diskursiv umgesetzt? Welche Rolle spielt Sprache für die Konstruktion von Identität in mehrsprachigen Kontexten? Welchen Stellenwert haben Übersetzungen? Wie verändern sich Sprachen und was sagen sie über die jeweiligen gesellschaftlichen Prozesse aus? Antworten auf solche Fragen geben Beiträge internationaler Experten interkultureller Germanistik.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Ernest W. B. Hess-Lüttich Gesellschaften in Bewegung Ein Kurzbericht zur GiG-Tagung 2013 in Johannesburg .....................................13 I Umbruch, Aufstand, Genozid Gunther Pakendorf (Universität Stellenbosch, Südafrika) Vom Nutzen der Geschichte in Zeiten des Umbruchs Hermann Giliomee und "Die Afrikaner" ................................................................25 Theo Elm (Universität Erlangen-Nürnberg) Das Unfassbare erzählen Der Völkermord in Ruanda 1994 und die schöne Literatur .................................43 Herbert Uerlings (Universität Trier) Trauma, Stigma, Völkermord 'Zigeuner' als Grenzfiguren im kollektiven Gedächtnis .......................................53 II Revolte, Revolution, Systemwechsel Stefan Hermes (Universität Freiburg im Breisgau) Die Revolution als Posse Politik und Komik in Goethes Lustspiel Der Bürgergeneral (1793) .....................69 Peter Horn (University of the Witwatersrand, Johannesburg) "Das Land, dem Meißen angehört, heißt Sachsen!" Kleist und die Entstehung des Nationalismus in 'Deutschland' ..........................89 Ewald Reuter (Universität Tampere, Finnland) Globaler Systemwechsel an Hochschulen Die kommunikative Durchsetzung universitären Organisationswandels am Beispiel einer finnischen Mitarbeiterzeitung ................................................ 105 III Wendezeiten Hans-Christoph Graf v. Nayhauss (Pädagogische Hochschule Karlsruhe) Deutschsprachige Literaturen nach der Wende 1989 Kontinuität oder Neubeginn? .............................................................................................................. 127 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis10 Nahla Hussein (Helwan-Universität, Kairo) Phasen des Übergangs Eugen Ruges In Zeiten des abnehmenden Lichts und Der Ausgang. Alis Brief, der voller unerwarter Freude ist von Ezz El-Din Shokry Fashir .............. 145 Simplice Agossavi (Université d’Abomey-Calavi, Cotonou, Benin) Erzählen von Wende-Zeiten: zwischen Lebensgeschichte und Zeitgeschichte Julia Schochs Roman Mit der Geschwindigkeit des Sommers ............................ 157 Anette Horn (University of the Witwatersrand, Johannesburg) Die tragische Wiederkehr des Verdrängten in Antje Rávic Strubels...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.