Show Less

Tradition und Innovation des Fiqh im Denken von Hayreddin Karaman

Series:

Murat Bagriacik

Der Autor erforscht die Anwendungsdynamiken des islamischen Rechts (fiqh) in wandelnden Kontexten anhand der Werke von Hayreddin Karaman, einem berühmten islamischen Rechtsgelehrten in der Türkei. Dabei analysiert er die Entwicklungen chronologisch seit dem Beginn in der Prophetenperiode und die wissenschaftlichen Entfaltungen der Nachfolgezeit bis in die säkulare Postmoderne. Anhand der diachronischen Forschungsmethode untersucht der Autor die innovative fiqh-Anwendung bei Karaman und zeigt seine Methode auf. Es geht hierbei um die Anknüpfung an die Tradition und die daraus gewonnene Innovation in ihrem wissenschaftlich-argumentativen Diskurs. Auf kritischer Grundlage begegnet Karaman den Herausforderungen eines innovativen Aufschwungs in der säkularen Postmoderne.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anhang: Tabellarischer Lebenslauf von Prof. Dr. Hayreddin Karaman

Extract

445 Anhang: Tabellarischer Lebenslauf von Prof. Dr. Hayreddin Karaman 1934 geboren am 24.02 in Çorum als Sohn von Nureddin und Mehpare Karaman (beide Elternteile ursprünglich aus der Stadt Erzurum) 1952 Anmeldung in der Imamschule in Konya (Konya İmam Hatip Okulu) ab 1952 Erlernung des Arabischen und Persischen in Konya bei Arif Etik + Fahreddin Kulu Heranbildung in Werken von MuÎyī ad-Dīn ibn ÝArabī und MuÎammad ÝAbduh große Unterstützungen durch seinen Vater und Hacı Veyiszâde Mustafa Efendi 1953 Anstellung als stellvertretender Imam an der Molla Fakıh-Moschee in Konya 1954 Anstellung als stellvertretender Imam an der Musallâ-Moschee in Konya 1956 Heirat mit Emine Ayfer Hacıismailoğlu in Çorum 1957 Aufgabe der beiden stellvertretenden Imam-Tätigkeiten in Konya 1957 Geburt seiner Tochter Latife 1958 Geburt seines Sohnes Muhammed Lütfullah 1959 Absolvent der Imamschule in Konya (Konya İmam Hatip Okulu) 1959 Ausübung einer Predigerstelle im Mufti-Amt des Istanbuler Stadtteils „Kadıköy“ 1959 Teilnahme an den Sprachkursen für Arabisch und Persisch bei Yusuf Cemil Ararat Teilnahme an den privaten Lehrkursen seines Hoch- schullehrers Ahmed Davudoğlu 1961 Geburt seines Sohnes Muhammed İhsan 1963 Abschluss des Theologie-Studiums an der İstanbul Yüksek İslam Ens- titüsü 1963 Referendariat im Istanbuler Imam-Gymnasium (İstanbul İmam Hatip Okulu) 1965 Wissenschaftliche Tätigkeit als Assistent für islamisches Recht (fiqh) islamisch-theologische Hochschule Istanbul (İstanbul Yüksek İslam Enstitüsü) 1966–68 Wehrdienst im Marinekorps der türkischen Streitkräfte 1971 Abschlussarbeit bei MuÎammad Tâvit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.