Show Less

Zur Notwendigkeit eines arbeitsrechtlichen und haftungsrechtlichen Whistleblowerschutzes

Series:

Evelyn Kozak

Die Autorin untersucht die Offenbarung von Rechtsverstößen im Unternehmen durch Whistleblower. Die Bedeutung von Whistleblowern – auch Hinweisgeber genannt – wird für die Durchsetzung des Rechts immer größer. Dabei haben diese Whistleblower häufig mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Aufgrund der gesetzlichen Unsicherheitslage fehlt es bis dato an hinreichendem Schutz. Die Autorin versucht, Lösungsansätze zu liefern und stellt abschließend einen Entwurf eines Whistleblowerschutzgesetzes vor. Sie geht dabei auf den arbeitsrechtlichen, den strafrechtlichen/ordnungswidrigkeitenrechtlichen und den haftungsrechtlichen Schutz ein.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract

Großer Dank gebührt meinem Doktorvater em. Univ.-Prof. Dr. iur. Dr. rer. pol. Dres. h.c. Franz Jürgen Säcker, der mir mit seinem Fachwissen zur Seite stand, viele seiner freien Stunden für mich opferte und mir nicht zuletzt auch durch private Gespräche zu einem wertvollen und unermüdlichen Wegbegleiter wurde. Prof. Säcker brachte mir viel Geduld entgegen und sorgte mit wertvollen Ratschlägen für das Gelingen der Arbeit. Er gab mir mit Seinem fundierten Fachwissen viele Anregungen für meine wissenschaftliche Arbeit. Ich danke Univ.-Prof. Dr. Gerhard Seher für die Übernahme des Zweitgutachtens und die Auseinandersetzung mit dem gebietsübergreifenden Thema. Ein ganz besonderer Dank geht an meine Familie, insbesondere an meine Eltern, die mir das Studium der Rechtswissenschaft ermöglichten und mir auch während der Anfertigung der Doktorarbeit immerzu unterstützend zur Seite standen. Ganz besonderen Dank dafür, dass sie immer das Beste für meine Schwester und mich tun und alles Erdenkliche bereit sind, dafür zu geben. Ich möchte auch meiner Schwester Isabella dafür danken, dass sie mich immer motiviert hat und auch in schwierigen Stunden den Optimismus in mir geweckt hat. Die schwesterliche Verbundenheit bedeutet mir unbeschreiblich viel. Der Dank gilt auch ihrem Ehemann und meinem Schwager Daniel, weil er auch immer an mich geglaubt hat. Allen meinen lieben Freunden danke ich für die Ausdauer, das Verständnis und den Rat. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich nicht nur tatkräftig...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.