Show Less

Die mitunternehmerische Besteuerung der Komplementäre der Kommanditgesellschaft auf Aktien

Series:

Stephanie Krebbers-van Heek

Die KGaA feiert in diesem Jahr ihren 300. Geburtstag. Seither ist es nicht gelungen, ein konsistentes Besteuerungssystem zu entwickeln. Diese Arbeit untersucht die konträren intransparenten und transparenten Besteuerungsmodelle und zeigt ihre Konsequenzen für Gewinnermittlung und -verteilung, Organschaft, Umwandlungssteuerrecht, Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern, Verfahrensrecht sowie das Doppelbesteuerungsrecht anhand eines fortlaufenden Fallbeispiels auf. Die Arbeit legt die Rahmenbedingungen einer konsequenten KGaA-Besteuerung dar und plädiert für die Mitunternehmerthese, wobei sie sich mit der Korrekturfunktion des § 9 Abs. 1 Nr. 1 KStG, der Gewerbesteuer, der Zinsschranke, der Anwendbarkeit von § 8c KStG sowie § 34a EStG befasst und gesetzgeberischen Handlungsbedarf aufzeigt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Diese Arbeit wurde von der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Sommersemester 2015 als Dissertation angenommen. Mein herzlicher Dank gilt meinem Doktorvater Herrn Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen, sowohl für seine engagierte Betreuung der Arbeit, als auch für seine langjäh- rige Unterstützung und Förderung während meiner Tätigkeit an seinem Lehrstuhl für Unternehmenssteuerrecht, Bilanzrecht und Öffentliches Recht an der Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf. Herrn Prof. Dr. Ulrich Prinz danke ich für die rasche Erstellung des Zweitgutachtens. Ich danke den Herausgebern Herrn Professor Dr. Klaus-Dieter Drüen, Herrn Professor Dr. Hanno Kube und Herrn Professor Dr. Rainer Wernsmann für die Aufnahme meiner Arbeit in diese Schriftenreihe. Beim Freundeskreis der Düsseldorfer Juristischen Fakultät e.V. bedanke ich mich für die Zuerkennung des Promotionspreises für diese Dissertation. Ich möchte diese Gelegenheit auch nutzen, mich bei meinen Kolleginnen und Kollegen vom Lehrstuhl für Unternehmenssteuerrecht, Bilanzrecht und Öffentliches Recht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, sowie meinen Kolleginnen und Kollegen vom Referat St 1 der Oberfinanzdirektion NRW für die stets angenehme und gute Zusammenarbeit, sowie für viele anregende Diskussionen zu bedanken. Mein ganz besonderer Dank gilt meiner Familie, insbesondere meinen Eltern Monika und Willi van Heek, meinem Ehemann Dipl.-Finanzwirt (FH), Mag.-iur. Michael J. Krebbers, sowie meiner Schwester Romina van Heek, B.Sc. Med.-Phys., die durch ihre liebevolle Unterstützung das Gelingen dieser Arbeit erst ermöglicht haben. Michael, ich danke dir für deine unendliche Geduld....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.