Show Less

Deutsche Schülersprache

Sprachgebrauch und Spracheinstellungen Jugendlicher in Deutschland

Series:

Eva Neuland

Der Band präsentiert die Gesamtergebnisse des Wuppertaler DFG-Projekts zu Sprachgebrauch und Spracheinstellungen von Jugendlichen im Schulalter in insgesamt 9 Bundesländern. Mit einer durch Befragung und Beobachtung gewonnenen Datengrundlage von Datengrundlage von über 1.000 Jugendlichen wird die bislang größte empirische Untersuchung im deutschen Sprachraum vorgestellt. Sie vermittelt einen Einblick in exemplarischen Wortgebrauch, ausgewählte Stilmittel und konversationelle Handlungsmuster (Frotzeln, Lästern, Erzählen) sowie in Spracheinstellungen Jugendlicher u.a. zu Typizität, Verwendungssituationen und Gebrauchsbegründungen von Jugendsprachen bei Jugendlichen verschiedener Altersstufen und Bildungsgänge zur Jahrtausendwende. Soziolinguistischen Differenzen wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Die Ergebnisse lassen Sprachkompetenzen Jugendlicher in neuem Licht erscheinen und belegen die Thesen von Jugendsprachen als Faktoren der Gegenwartssprache und zugleich der individuellen Sprachbiographien.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

IV. Wie Jugendliche über ihre Sprache denken:Spracheinstellungen Jugendlicher

Extract

137 IV. Wie Jugendliche über ihre Sprache denken: Spracheinstellungen Jugendlicher 1. Typizitätseinschätzung Den Ergebnissen des folgenden Kapitels liegen die Daten der Frage zwei des Wup- pertaler Fragebogens zur Jugendsprache zu Grunde. Dazu werden insgesamt neun aus Voruntersuchungen gewonnene sowie eine offene Antwortkategorie präsen- tiert, welche von den Probanden anhand einer fünfstufigen Skala auf ihre Gültig- keit eingeschätzt werden sollten. 1.1 Analyse der vorgegebenen Antwortkategorien In der folgenden Tabelle werden die vorgegebenen Antwortkategorien nach ihrem Rang aufgeführt: Tab. IV.1.1: „Was ist typisch für die Sprache von Jugendlichen?“ Mittelwerte Rang Items* m** SD 1. Jugendsprache ist lockerer als die Erwachsenensprache 4.25 1049 1.79 2. Es gibt Ausdrücke aus dem Englischen 4.05 1052 .76 3. Jugendsprache verändert sich schnell 3.77 1043 .82 4. Jugendliche verwenden Ausdrücke, über die sich andere Personen aufregen 3.73 1051 .88 5. Jugendsprache verwendet Abkürzungen/ unvollständige Sätze 3.71 1045 .96 6. Jugendliche spielen mit Sprache 3.48 1046 1.0 7. Es gibt Ausdrücke, die nur ganz bestimmte Gruppe verstehen können 3.18 1052 .76 8. Erwachsene verstehen die Wörter der Jugendsprache nicht 3.17 1050 .91 9. Gar nichts, Jugendliche sprechen genauso wie Erwachsene 2.30 1053 .74 *Items aus Formulierungen Jugendlicher in Voruntersuchungen gewonnen. Die Gebrauchshäufigkeiten beziehen sich nur auf die Daten der Hauptuntersuchung. **Angegeben wurden Mittelwerte (m) und Standardabweichungen (SD oder s) der Einschätzungen von 1(trifft nie zu) bis 5 (trifft immer zu). 138 Zunächst lässt sich an der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.